Mitarbeiter schützen, Haftbarkeit reduzieren

Arbeitssicherheit
27.10.2021

 

In Österreich haben jedes Jahr 100.000 Menschen einen Arbeitsunfall. Die Folgen können nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für die Unternehmen schmerzhaft und teuer sein. Mit speziellen E-Learning-Programmen für Arbeitssicherheit können Arbeitgeber ihrer Unterweisungspflicht nachkommen.

Digitale Weiterbildung

Sicherheit am Arbeitsplatz ist wohl für beinahe jeden Betrieb ein wichtiges Thema. Müssen doch Standards und Vorschriften von allen Mitarbeiter*Innen verstanden und eingehalten werden.
Ein wesentlicher Punkt, wenn Unternehmen Arbeitsunfälle vermeiden und ihr Haftungsrisiko reduzieren wollen. Kommt es doch einmal zu einem Arbeitsunfall in der Firma, können die Folgen nämlich nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für das Unternehmen sehr unangenehm sein.

Verpflichtete Unterweisungen bequem durchführen

Der Gesetzgeber schreibt im Arbeitnehmer*Innenschutzgesetz eindeutig vor, dass Arbeitnehmer über die Gefahren für Sicherheit und Gesundheit sowie über die Maßnahmen zur
Gefahrenverhütung ausreichend zu informieren und über Sicherheit und Gesundheitsschutz ausreichend zu unterweisen sind.

Die Wirtschaftsverlag Akademie hat gemeinsam mit Spezialisten Trainingsprogramme zur Arbeitssicherheit erstellt, um unkompliziert Abhilfe zu schaffen. Mit internationalen Sicherheitsexperten wurde ein umfassendes Programm für Unterweisungen entwickelt, das Unternehmen und Arbeitnehmer*Innen viele Vorteile bietet.

Nachweisbar und effizient für Sicherheit sorgen

Das oberste Ziel liegt darin, Unfälle zu vermeiden und den verantwortlichen Entscheidungsträger*Innen Rechtssicherheit zu bieten. Mit den E-Learning-Programmen der Wirtschaftsverlag Akademie für Arbeitssicherheit unterweisen Betriebe ihre Mitarbeiter*Innen nachweisbar, nachhaltig und effizient. Die Module decken die Inhalte der Informationspflicht nach § 12 ASchG sowie auch der wiederkehrenden Unterweisungspflicht nach § 14 ASchG für die jeweilige Zielgruppe ab und sind mit dem Zentral-Arbeitsinspektorat abgestimmt.

Übungen, Quizes, Videos, schrittweise Arbeitsanleitungen, Fotos und Fragestellungen lockern die Inhalte auf und nehmen auf unterschiedliche Lerntypen Rücksicht. Denn nur, wenn Mitarbeiter*Innen motiviert sind und ihren Nutzen erkennen, ist Aus- und Weiterbildung erfolgreich. Alle Inhalte können jederzeit wiederholt werden. Am Ende jedes Moduls ist ein Test über das soeben Gelernte zu absolvieren, den die Arbeitnehmer*Innen bestehen müssen. Ein Zertifikat belegt, dass der jeweilige Kurs erfolgreich bestanden wurde. Die Dokumentation der Abschlüsse sorgt für Transparenz und Rechtssicherheit im Betrieb.

Testen Sie jetzt 14 Tage lang kostenfrei unser Basis-Modul "Arbeitnehmer*Innenschutz".