Buch-Tipp: Markus Hengstschläger - Die Lösungsbegabung

Markus Hengstschläger
24.11.2020

 

Ob im Großen oder im Kleinen, ob im Privat- oder im Berufsleben, jeder von uns hat täglich immer mehr vorhersehbare aber auch immer mehr unvorhersehbare Probleme und Fragestellungen zu lösen. Und auch Klimawandel, Terrorismus, Rassismus, Populismus, die Flüchtlingskrise und letztendlich auch die COVID-19 Pandemie zeigen: die Fähigkeit, Probleme lösen zu können, ist wichtiger denn je. In seinem aktuellen Buch erklärt der Genetiker Markus Hengstschläger, welche Rolle unsere Gene dabei spielen.

Um Probleme zu lösen, braucht es auch das genetisch mitbestimmte Potenzial der Lösungsbegabung, bei dessen Entwicklung und Umsetzung der Mensch viel selbst in der Hand hat. In seinem Platz 1 Besteller „Die Lösungsbegabung“ beschreibt Markus Hengstschläger, was man unter Lösungsbegabung verstehen kann, wie man sie von klein auf fördern kann und was wir alle tun können, um unsere Lösungsbegabung laufend aktiv zu halten. Um das zu erreichen, bedarf es neuer Ansätze im Talentmanagement, in der Bildung, im Leadership, in der Politik und in unserer Gesellschaft.

Über den Autor:

Univ.Prof. Dr. Markus Hengstschläger studierte Genetik, forschte auch an der Yale University in den USA und ist heute Vorstand des Instituts für Medizinische Genetik an der Medizinischen Universität Wien. Der vielfach ausgezeichnete Wissenschaftler unterrichtet Studierende, betreibt genetische Diagnostik, ist Berater und Bestsellerautor. Er leitet den Think Tank Academia Superior, ist stellvertretender Vorsitzender der österreichischen Bioethikkommission, war 10 Jahre lang Mitglied des Rats für Forschung und Technologieentwicklung und ist Universitätsrat der Linzer Johannes Kepler Universität. Seiner Erkenntnisse zu Biologie, Talent, Bildung und Forschung haben bereits viele Leserinnen und Leser und Zuhörerinnen und Zuhörer in den Bann gezogen.