Linzer Technologieführer emporia setzt auf Einfachheit

Weltmarktführer
09.03.2022

 
Nach einem Senioren-Tablet und einem Klapphandy mit VoLTE präsentiert emporia ein neues Smartphone mit klugen Tasten.
Emporia Eigentümerin Eveline Pupeter

„Wir treiben in der Produktentwicklung und im Produktdesign das Prinzip der Einfachheit immer weiter. Studien belegen, dass für ältere Menschen die einfache Bedienung die wichtigste Eigenschaft bei einem Handy oder Tablet ist“, sagt Eveline Pupeter, Eigentümerin und Geschäftsführerin von emporia Telecom. Der Hersteller mit Firmensitz in Linz ist der Erfinder des Seniorenhandys und Technologieführer für einfach zu bedienende Smartphones und Tablets.

Rund 50 Millionen SeniorInnen in der EU sind nicht digitalisiert, besitzen weder Smartphone noch Computer. Sie sind abgeschnitten von Online-Banking, haben keinen Zugang zum digitalen Amt und keinen digitalen Impfpass. Sie können selbstständig weder ein Hotel buchen noch ein Online-Ticket bei der Bahn kaufen. „Für sehr viele Erledigungen im Alltag braucht man bereits ein Smartphone. Deshalb ist es eine gesellschaftliche Verpflichtung, die älteren Menschen in die digitale Zukunft mitzunehmen“, meint Eveline Pupeter.

Besonders ältere Menschen hätten, laut Pupeter oftmals Angst, etwas falsch oder kaputt zu machen. Das sei der größte Hemmschuh, was die Nutzung von Smartphones, Tablets oder auch Tastenhandys betrifft. Diese Angst müsse man SeniorInnen nehmen – mit einfach zu bedienenden Geräten, umfassenden Bedienungsanleitungen in Papierform und mit Trainings, die speziell für diese Zielgruppe konzipiert sind. Ein Gesamtpaket, das emporia seinen KundInnen bietet.

Tippen, wischen oder doch beides?

„Das neue Smartphone und das Tablet sollen die SeniorInnen einfach und sicher in die digitale Welt begleiten. Gleichzeitig wollen viele SeniorInnen aber auch weiterhin ein klassisches Tastenhandy nutzen. Und dann gibt es auch noch jene SeniorInnen, die sowohl als auch nutzen möchten, also Tablet mit Taste, Tablet mit Smartphone oder Smartphone mit Taste. Wir von emporia sind in der Lage, all diese Wünsche zu befriedigen“, erklärt Eveline Pupeter.

Smartphone mit klugen Tasten

Einfache Bedienbarkeit ist bei emporia seit mehr als 30 Jahren Programm. Mit dem neuen emporiaSUPEReasy öffnet emporia die Tür in eine neue Dimension. Am unteren Ende des Smartphone-Displays sind zwei echte Tasten integriert. Grün für Anrufe annehmen, rot für Anrufe beenden. „Wenn SeniorInnen ein Smartphone mit Tasten wünschen, dann bauen wir eben ein Smartphone mit Tasten“, sagt Eveline Pupeter.

Außerdem: Drei runde Buttons oben am Bildschirm mit den Fotos der wichtigsten Telefonkontakte. Einfach drücken und der Kontakt wird hergestellt. Alles weitere, also alle installierten Apps, befindet sich alphabetisch geordnet auf dem zweiten Schirm. „Einfacher war smartphonen noch nie“, versichert Eveline Pupeter.

Über emporia Telecom

Das österreichische Unternehmen emporia Telecom entwickelt, designt und produziert einfach zu bedienende Smartphones, Tablets und Tastenhandys speziell für ältere Menschen und ist Technologieführer in diesem Bereich. Zudem entwickelt emporia Trainings- und Schulungsprogramme speziell für SeniorInnen. Darüber hinaus bietet emporia ein breites Angebot an Zubehör und Festnetztelefonen sowie Gesundheitsprodukten. emporia wurde 1991 gegründet und ist in mehr als 30 Ländern vertreten. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Linz an der Donau. Weitere Standorte sind Brüssel, Frankfurt, London, Mailand, Paris und Shenzhen (China).