Leistungs- und Strukturerhebung 2010 erstmals ohne Papierfragebögen

Industriellenvereinigung
02.09.2011

In der diesjährigen Leistungs- und Strukturerhebung verzichtet Statistik Austria erstmals auf die Aussendung von Papierfragebögen. An ihrer Stelle werden elektronische Meldemedien angeboten. Diese bringen bereits einer Vielzahl von österreichischen Unternehmen eine erhebliche Entlastung sowie messbaren Zeitgewinn.

Leistungs- und Strukturstatistik liefert wichtige Informationen für Politik und Wirtschaft
Die EU-weit verbindlich vorgeschriebene Leistungs- und Strukturstatistik stellt ausführliche Informationen über die Struktur, Tätigkeit, Wettbewerbsfähigkeit und Leistung der Unternehmen auf nationaler und regionaler Ebene bereit und bildet daher eine wichtige Entscheidungsgrundlage für Politik und Wirtschaft.

Einen wesentlichen Beitrag zur Erstellung dieser jährlichen Statistik leisten die meldepflichtigen Unternehmen selbst, die für das Berichtsjahr 2010 die maßgeblichen statistischen Informationen bis spätestens 30. September 2011 an Statistik Austria zu übermitteln haben. Dabei orientiert sich die Auskunftspflicht an gesetzlich definierten Schwellenwerten Diese sind abhängig vom Wirtschaftszweig, Umsatz- und/oder Beschäftigtenschwellen. Die Zahl der Auskunftspflichtigen beläuft sich auf etwa 11% der über 300.000 in Österreich tätigen Unternehmen.

Die wichtigsten Ergebnisse der Leistungs- und Strukturstatistik stehen unter www.statistik.at gratis zur Verfügung.

Einfach, schnell, direkt und sicher elektronisch melden
Für die Unternehmen bedeuten die kostenlosen elektronischen Meldemedien in Form des Webfragebogens "eQuest/Web Neu" bzw. des PC-Programms "e-Quest Version 2" eine erhebliche Entlastung und einen messbaren Zeitgewinn; sie werden daher bereits von einer Vielzahl der auskunftspflichtigen Unternehmen genutzt und sollen nun weiter forciert werden.

Zahlreiche Funktionen sorgen für eine rasche und unkomplizierte Meldungserstellung und reichen von automatischer Summenbildung, Eingabeprüfung, Export- und Importmöglichkeit von Daten, bis hin zum Ausblenden von Fragen, die ein Unternehmen nicht betreffen. Durch die „Speichern“-Funktion ist eine jederzeitige Unterbrechung und Fortsetzung ohne Datenverluste möglich. Höchste Sicherheit wird durch den Datentransfer mit verschlüsselter Datei oder gesichertem Übertragungsprotokoll gewährleistet.

Die Unternehmen haben die Möglichkeit, mit einer Gastanmeldung die elektronischen Fragebögen unverbindlich zu testen und sich von der Einfachheit dieser Meldeschiene zu überzeugen. Auf Anfrage stellt Statistik Austria auch gerne standardisierte EXCEL-Tabellen via E-Mail zur Verfügung.

Umfassende Hilfestellungen stehen zur Verfügung

Während der Erhebung werden unter www.netquest.at diverse Hilfestellungen und Anleitungen angeboten. Ausführliche Hilfefunktionen können auch direkt in den elektronischen Fragebögen aufgerufen werden.

Für technische Fragen steht ein kompetenter HelpDesk unter +43 (1) 71128-8009 bzw. [email protected] bereit, für allgemeine Fragen eine Hotline unter +43 (1) 71128-7272 bzw. [email protected].