Direkt zum Inhalt
Celine und Philipp, Schüler der Sonderschule Fischamend, freue sich sehr über die Stunden mit den Therapie-Hunden.

Pet Ribbon geht in die vierte Runde

28.09.2015

Auch 2015 erfüllt Pet Ribbon, eine Spendeninitiative der Mars-Marken Whiskas und Pedigree, wieder gemeinsam mit der Stiftung Kindertraum tierische Herzenswünsche schwer kranker und behinderter Kinder. In diesem Jahr mit auf der Wunschliste: Tiergeschützte Therapien in der Sonderschule Fischamend.

Vor drei Jahren, 2012, wurde die Spendenplattform Pet Ribbon gegründet. Seit damals konnten mehr als 170.000 Euro die SOS-Kinderdörfer und die Stiftung Kindertraum gesammelt werden. Im Fokus stand bzw. steht dabei die Förderung der Mensch-Tier-Beziehung durch tiergeschützte Therapien und Therapietiere. Nun geht Pet Ribbon in die vierte Runde und führt die erfolgreiche Kooperation mit der Stiftung Kindertraum fort. Ziel der Stiftung Kindertraum ist es, mit der Erfüllung von Herzenswünschen die Lebensqualität von Kindern und ihren Familien entscheidend und langfristig zu verbessern.

Mehr als 200 erfüllte Wünsche pro Jahr
Die Stiftung erfüllt jährlich mehr als 200 Herzenswünsche, von denen rund ein Viertel tierbezogen ist. „Der Bedarf an Therapietieren wie Diabetikerwarnhunden und Rollstuhlassistenzhunden sowie nach tiergestützter Therapie mit klassischen Nutz- und Haustieren ist groß, deren Anschaffung aber auch sehr kostenintensiv“, erklärt Gabriela Gebhart, Geschäftsführerin der Stiftung Kindertraum. Hier kommt Pet Ribbon ins Spiel: Die Spendenplattform finanziert die tierischen Wünsche schwer kranker und behinderter Kinder mit allen generierten Spenden. Neben zahlreichen Anfragen von Familien langen auch Wünsche größerer Institutionen ein, wie in diesem Jahr zum Beispiel von der Allgemeinen Sonderschule Fischamend. Das sonderpädagogische Zentrum setzt bereits seit einigen Jahren auf tiergestützte Pädagogik mit Hunden. Ziel der lerntherapeutischen Tiertherapie ist die Stärkung der sozialen und kognitiven Kompetenz der einzelnen Kinder im Klassenverband. Die insgesamt 44 Kinder mit körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung an der ASO Fischamend sprechen gut auf die Arbeit mit den Hunden an und profitieren immens von der tierischen Zusammenarbeit.

Spenden-Sammlung über den Produktverkauf
„Wir freuen uns sehr darüber, dass sich Pet Ribbon mittlerweile als Spendenplattform zur Erfüllung tierischer Herzenswünsche etabliert hat. Dank der großzügigen Unterstützung aller Spender haben wir gemeinsam mit der Stiftung Kindertraum in den letzten beiden Jahren bereits 19 tierische Herzenswünsche erfüllt. Dieser Erfolg motiviert uns zum Weitermachen, um vielen weiteren Kindern durch die Zusammenarbeit mit Tieren ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern“, freut sich Franziska Zehetmayr, Corporate Affairs Managerin bei Mars Austria, über den Start des diesjährigen Projekts. Auch heuer setzt sich die Spendensumme aus einer Spende pro verkauftem Whiskas- bzw. Pedgree-Produkt während des Aktionszeitraums (rund um den Welttiertag am 4. Oktober) und Online-Spenden zusammen. Wie in den Jahren davor können Unterstützer aber auch wieder aufwww.petribbon.at spenden. Als Dankeschön gibt es den goldenen Pet Ribbon-Anstecker.

 

Ursprünglich erschienen: Handelszeitung, 28.09.2015.

Werbung

Weiterführende Themen

Marketing & Unternehmen
24.02.2016

VW kann sich über fast eine Million mehr verkaufte Stück als im Jahr 2014 erfreuen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Autos.

Marketing & Unternehmen
23.02.2016

"Wie wäre es, wenn jemand ein Auto bauen würde für Menschen, die auf ihre Mitmenschen achtgeben" - dies hört man im neuen Volvo-Kampagnenfilm.

Marketing & Unternehmen
22.02.2016

Eine kuriose Bestattungsmethode wählte der verstorbene Espresso-Kannen-Unternehmer Renato Bialetti.

People
17.02.2016

Mit Wirkung zum 1. April 2016 wird Thomas Knobloch neuer Vice President Sales The Americas bei Hansgrohe. In dieser Funktion berichtet er direkt an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, ...

Werbung