Direkt zum Inhalt
„Die Niederösterreicherin“„Die Burgenländerin“„Die Niederösterreicherin“„Die Burgenländerin“

Neue „Bundesländerinnen“

08.04.2014

„Die Niederösterreicherin“ und „Die Burgenländerin“ komplettieren den Magazinring von Moser Holding und Styria Media Group AG – Uschi Fellner-Pöttler ist Herausgeberin.

„Die Bundesländerinnen“ bekamen Anfang des Jahres Verstärkung: Der 2011 gegründete Magazinring von Moser Holding und Styria Media Group AG bringt seit Februar zwei neue Magazine, „Die Niederösterreicherin“ und „Die Burgenländerin“ heraus, und schließt damit den nationalen Ring. Mit Uschi Fellner-Pöttler engagierte die Moser Holding eine prominente Magazinmacherin: Mit 20 heuerte sie beim Rennbahn-Express an. Arbeitete danach bei „Basta“ und war Mitgründerin von „News“ mit. Die Gründerin von „Woman“ avancierte später zur ersten Herausgeberin der Tageszeitung „Österreich“ und verantwortete dort zuletzt das Lifestylemagazin „Madonna“.

Neben dem Job als Herausgeberin der „Bundesländerinnen“ steht Fellner-Pöttler - auch der Target Group als Magazinberaterin zur Seite. Die Target Group ist die Magazin- und Corporate-Publishing-Tochter der Moser Holding. „Die 'Bundesländerinnen' sind ein unglaublich spannendes Projekt, das noch voller Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten steckt. Als begeisterte Magazinmacherin fasziniert mich das Konzept, Leserinnen ganz regional abzuholen und ihnen zugleich Internationalität und höchste Magazinqualität zu bieten.“

 Die Bundesländermagazine von Moser Holding und Styria Media Group wurden im Juli 2011 als „Bundesländerinnen“ unter dem Dach der „Life Style Magazin Verlags GmbH“ zusammengeführt. An der Gesellschaft sind die Moser Holding AG zu 74,9 Prozent und die Styria Media Group zu 25,1 Prozent beteiligt. Zu den „Bundesländerinnen“ gehören „Tirolerin“, „Die Oberösterreicherin“, „Die Salzburgerin“ (Beteiligung 20%), „Die Steirerin“, „Kärntner Monat“ und über einer Anzeigenkooperation „Die Vorarlbergerin“. Die Kooperation mit „wienlive“ (die Life Style Magazin Verlags GmbH hält 25,1 Prozent an „wienlive“) wurde zum Jahreswechsle kartellrechtlich genehmigt. Laut der Magazin-Reichweitenstudie CAWI Print 2013 rangieren die „Bundesländerinnen“ mit 192.000 Exemplaren und 545.000 Lesern unter den stärksten Frauentiteln Österreichs.

Autor/in:
Clemens Coudenhove
Werbung

Weiterführende Themen

Michael Frauscher (Reifen Kneidinger) spricht über Social Media Marketing
Aktuelles
06.10.2020

Experten aus Industrie und Handel diskutieren auf Einladung der KFZwirtschaft Themen, die die Reifenbranche bewegen.

Gastronomie
02.10.2020

Am 13. und 14.Oktober sollte das Hogast Symposium in Salzburg stattfinden - unter strengen Hygieneregeln. Jetzt hat sich die Geschäfrtsleitung entschlossen, das Event abzusagen.

„Derzeit ist das Geschäft einigermaßen stabil. Da wir hauptsächlich im Nichtwohnungsbau unterwegs sind, müssen wir einfach abwarten, wie sich der Markt 2021 entwickelt“, sagt der neue Hueck-Geschäftsführer Wolfgang Thür.
Aktuelles
11.09.2020

Im Gespräch mit METALL erzählt der neue Hueck-Geschäftsführer Wolfgang Thür über seinen Start in Krisenzeiten, den künftigen Wachstumskurs des Aluminiumprofil-Herstellers und die derzeitigen ...

Für eigene Online-Shops können ab sofort Förderungen beantragt werden.
Aktuelles
08.09.2020

Im Rahmen der Digitalisierungsförderungen bietet das Ministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort ab sofort finanzielle Unterstützung im Bereich E-Commerce an.

v.l.n.r.: Juliana Wolfsberger und Sabine Ruso
Industrie
02.09.2020

Sabine Ruso, langjähriges Mitglied des Almdudler-Teams, avancierte zu Jahresbeginn zur Leiterin des Bereichs „Personalmanagement und Digitale Transformation“. Seit Mitte Juli 2020 verstärkt ...

Werbung