Direkt zum Inhalt

Nespresso - what else?

01.10.2015

In Deutschland soll bis Ende 2016 der erste "Nespresso Cube" stehen. Dies soll als eine Art "Automaten-Boutique" sein. 

In München entsteht der erste "Nespresso Cube". Der Laden soll nur mit Robotern betrieben werden. Über die Clubkarten werden die nötigen Daten dem Automaten zugeführt. Die Ware wird zudem bereits verpackt an den Kunden ausgegeben. 

"Wir wollen innovativ sein, und wir wollen die Verfügbarkeit erhöhen", so Deutschlandchef Kuijer. Ähnliche Projekte gibt es bereits in Barcelona und Lissabon. Nespresso will weiterhin mit keinen Händlern zusammenarbeiten und somit die Kontrolle über die Preispolitik behalten. Nicht mehr so aggressiv ist die Nestlé-Tochter gegenüber Konkurrenzprodukten eingestellt. "Eine Abwehr brauchen wir gar nicht. Nespresso-Kunden probieren vielleicht einmal eine andere Kapsel aus, aber die meisten kommen wieder zu uns zurück", sagte Kuijer der "Welt". 

Werbung

Weiterführende Themen

Marketing & Unternehmen
24.02.2016

VW kann sich über fast eine Million mehr verkaufte Stück als im Jahr 2014 erfreuen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Autos.

Marketing & Unternehmen
23.02.2016

"Wie wäre es, wenn jemand ein Auto bauen würde für Menschen, die auf ihre Mitmenschen achtgeben" - dies hört man im neuen Volvo-Kampagnenfilm.

Marketing & Unternehmen
22.02.2016

Eine kuriose Bestattungsmethode wählte der verstorbene Espresso-Kannen-Unternehmer Renato Bialetti.

People
17.02.2016

Mit Wirkung zum 1. April 2016 wird Thomas Knobloch neuer Vice President Sales The Americas bei Hansgrohe. In dieser Funktion berichtet er direkt an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, ...

Werbung