Direkt zum Inhalt

Lidl gegen Echtpelz

03.12.2014

Kunst- statt Echtpelz: Handelskette ist dem Programm „Fur Free Retailer“ beigetreten. 

Als Zeichen gegen den Einsatz von Echtpelz will Lidl Österreich seinen Beitritt zum internationalen Programm „Fur Free Retailer“ verstanden wissen. Die Handelskette verpflichtet sich, keine Textilien oder andere Waren mit Echtpelz anzubieten. „Wir sehen es als Teil unserer Verantwortung, uns auch für Tierwohl einzusetzen. Lidl ist beispielsweise auch Gründungsmitglied der Initiative Tierwohl, die sich für bessere Haltungsbedingungen einsetzt. Der Beitritt zu Initiative ‚Fur Free Retailer‘ ist ein weiterer Schritt in diese Richtung“, so Alexander Deopito, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich.

Die internationale Initiative „Fur Free Retailer“ kennzeichnet Einzelhändler, die sich schriftlich zu einem Ausstieg aus dem Echtpelz-Verkauf verpflichtet haben. Verbraucher erfahren so, welche Unternehmen auf Echtpelz verzichten. VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz – ist seit 2012 der österreichische Repräsentant von „Fur Free Retailer“.

Mehr Informationen zum Programm gibt es auf www.furfreeretailer.com. Eine Liste mit allen Unternehmen, die auf Echtpelz verzichten, liefert die von VIER PFOTEN entwickelte „Tierschutz-App“ fürs Smartphone.

Werbung

Weiterführende Themen

Bei der Preisübergabe: (v. l. n. r.) Petra Röthlein (Leiterin Interne Kommunikation Flughafen München GmbH), Bernd Löschenbrand (Geschäftsführung, bluforce), Alexander Deopito (Lidl Österreich, Vorsitzender der Geschäftsleitung), Simon Lindenthaler (Lidl Österreich, Bereichsleitung PR&CSR) und Gerhard Vilsmeier (Schatzmeister DPRG)
Marketing & Unternehmen
28.07.2015

Im Rahmen des „inkom Grand Prix“ 2015, dem diesjährigen Wettbewerb für Mitarbeitermedien der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG), wurde das von Lidl Österreich in Auftrag gegebene und ...

Der Preiskampf in Deutschland zwischen Aldi und Lidl könnte auch nach Österreich überschwappen.
Marketing & Unternehmen
18.07.2015

Im deutschen Lebensmittelhandel ist ein Preiskampf ausgebrochen, ausgelöst von Aldi (in Österreich: Hofer) und Lidl. Markenprodukte vom Energy-Drink Red Bull über Lenor Weichspüler bis zu o.b.- ...

Werbung