Direkt zum Inhalt

Kooperation statt Fusion bei Axel Springer und ProSieben Sat.1

06.08.2015

Die beiden Medienkonzerne arbeitem beim "Projekt zur Förderung digitaler Startups" zusammen. 

Statt einer Fusion gibt es eine Kooperation. Axel Springer und ProSieben Sat.1 starten gemeinsam das "Projekt zur Förderung digitaler Startups". Das Ziel dabei ist es, "innovative digitale Geschäftsideen und Startups zu fördern, um den Digitalstandort Deutschland auch international besser zu positionieren", heißt es in der Mitteilung. Dabei wollen die Medienkonzeren in Unternehmen, Fonds oder Media for Equity investieren sowie Inkubations- und Accelerator-Programme vernetzen.   

 

Werbung

Weiterführende Themen

Marketing & Unternehmen
24.02.2016

VW kann sich über fast eine Million mehr verkaufte Stück als im Jahr 2014 erfreuen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Autos.

Marketing & Unternehmen
23.02.2016

"Wie wäre es, wenn jemand ein Auto bauen würde für Menschen, die auf ihre Mitmenschen achtgeben" - dies hört man im neuen Volvo-Kampagnenfilm.

Marketing & Unternehmen
22.02.2016

Eine kuriose Bestattungsmethode wählte der verstorbene Espresso-Kannen-Unternehmer Renato Bialetti.

People
17.02.2016

Mit Wirkung zum 1. April 2016 wird Thomas Knobloch neuer Vice President Sales The Americas bei Hansgrohe. In dieser Funktion berichtet er direkt an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, ...

Werbung