Direkt zum Inhalt

JURA und Roger Federer verlängern Werbe-Partnerschaft bis 2020

13.01.2016

Bereits seit 2006 agiert der Schweizer Tennis-Superstar als Markenbotschafter für den weltweiten Innovationsleader bei Kaffeespezialitäten-Vollautomaten. Nun verlängern JURA und Roger Federer ihre Zusammenarbeit bis ins Jahr 2020. Die Basis für die erfolgreiche Werbe-Partnerschaft bilden gemeinsame Werte, wie die Schweizer Herkunft, Präzision, Qualität, Eleganz sowie das Streben nach Perfektion.

Aktuelles Werbesujet mit Roger Federer

Die gemeinsame Erfolgsgeschichte des Edel-Vollautomatenherstellers und des Tennis-Profis geht in die nächste Runde: „In den vergangenen Jahren hat sich JURA enorm weiterentwickelt. Die Marke ist noch fokussierter und hat weltweit an Substanz und Sichtbarkeit zugelegt. Ich freue mich, den Weg von JURA weiterhin aktiv begleiten zu dürfen“, sagt der siebenfache Wimbledon-Rekordsieger Roger Federer über die Partnerschaft und ergänzt: „Als Kaffee- und Designliebhaber bin ich absolut von der Marke JURA und ihren Produkten überzeugt.“ Die Freude beruht auf Gegenseitigkeit, wie JURA CEO Emanuel Probst betont: „Unsere Zusammenarbeit war von Anfang an auf Langfristigkeit ausgelegt. Roger Federer ist für uns der ideale Markenbotschafter. Keine andere Persönlichkeit verkörpert die Markenwerte von JURA besser und glaubwürdiger. Zudem ist Roger Federer für Millionen Menschen auf allen Kontinenten ein inspirierendes Vorbild, sowohl auf als auch neben dem Court.“

Sechste globale Kommunikationskampagne mit Federer

Seine Begeisterung für Schweizer Vollautomaten stellt Federer auch in der aktuellen Kommunikationskampagne unter Beweis, die sich darum dreht, wofür JURA Vollautomaten stehen: Kaffeespezialitäten – frisch gemahlen, nicht gekapselt.

Link zum aktuellen Roger Federer TV-Spot: https://at.jura.com/de/ueber-jura/roger-federer/kampagne

Werbung

Weiterführende Themen

Marketing & Unternehmen
24.02.2016

VW kann sich über fast eine Million mehr verkaufte Stück als im Jahr 2014 erfreuen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Autos.

Marketing & Unternehmen
23.02.2016

"Wie wäre es, wenn jemand ein Auto bauen würde für Menschen, die auf ihre Mitmenschen achtgeben" - dies hört man im neuen Volvo-Kampagnenfilm.

Marketing & Unternehmen
22.02.2016

Eine kuriose Bestattungsmethode wählte der verstorbene Espresso-Kannen-Unternehmer Renato Bialetti.

People
17.02.2016

Mit Wirkung zum 1. April 2016 wird Thomas Knobloch neuer Vice President Sales The Americas bei Hansgrohe. In dieser Funktion berichtet er direkt an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, ...

Werbung