Direkt zum Inhalt

Groupon will Marketing verstärken

05.11.2015

Der Mitgründer Eric Lefkofsky wurde nach gut zwei Jahren an der Spitze von Rich Williams abgelöst, der bisher das operative Geschäft betrieb. Die Aktie stürzte nach dem Chefwechsel und einem abermaligen Millionen-Verlust um ein Viertel ab. 

Gegenüber dem Techblog "Recode" kündigte Williams jetzt an, dass er die Marketingausgaben erhöhen möchte. Er will damit mehr Kunden anlocken. 2016 sollen bis zu 200 Millionen Dollar mehr für das Marketing ausgegeben werden. Das Unternehmen will auf Produkte mit höherer Gewinnmarge im Bereich der Verbraucherelektronik setzen. Williams ist seit 2011 bei Groupon und ist für das Marketingeschäft in Nordamerika verantwortlich. 

In den ersten Jahren wuchs das 2008 in Chicago gegründete Unternehmen sehr schenll, doch eine überhastete internationale Expansion sorgte für hohe Verluste. Im Februar 2013 musste der Gründer Andrew Mason den Chefsessel räumen und Migründer Lefkofsky übernahm. Im vergangenen Quartal verlor Groupon 27,6 Millionen Dollar. Ein Jahr zuvor gab es einen Verlust von über 21 Millionen Dollar. Der Umsatz stagnierte bei gut 713 Millionen Dollar. Im September wurden bei Groupon rund 1100 Arbeitsplätze gestrichen und das Geschäft in sieben Ländern eingestellt.

 

Werbung

Weiterführende Themen

Marketing & Unternehmen
24.02.2016

VW kann sich über fast eine Million mehr verkaufte Stück als im Jahr 2014 erfreuen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Autos.

Marketing & Unternehmen
23.02.2016

"Wie wäre es, wenn jemand ein Auto bauen würde für Menschen, die auf ihre Mitmenschen achtgeben" - dies hört man im neuen Volvo-Kampagnenfilm.

Marketing & Unternehmen
22.02.2016

Eine kuriose Bestattungsmethode wählte der verstorbene Espresso-Kannen-Unternehmer Renato Bialetti.

People
17.02.2016

Mit Wirkung zum 1. April 2016 wird Thomas Knobloch neuer Vice President Sales The Americas bei Hansgrohe. In dieser Funktion berichtet er direkt an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, ...

Werbung