Direkt zum Inhalt

Google wird zu Alphabet

11.08.2015

Google baut radikal um. Das Web-Geschäft mit der Suchmaschinen sowie die Online-Werbung soll vom neuen Geschäft wie jenem mit selbstfahrenden Autos oder Drohnen abgetrennt werden. Die Dachmarke des Google-Konzerns trägt den Namen Alphabet. 

Larry Page, Google-Mitgründer, schrieb in seinem Blogeintrag, dass der Umbau das Unternehmen vor allem transparenter machen soll. Auch er wechselt nun von seinem Chefposten bei Google zu Alphabet. Das Web-Kerngeschäft Google führt in Zukunft Sundar Pichai. Die Aktien von Google werden zu Aktien von Alphabet. Der Umbau soll später in diesem Jahr angestoßen werden. YouTube und Android gehören ebenfalls zum Web-Geschäft Google. Getrennt davon werden eigenständige Bereiche wie die Gesundheitstochter Calico, der Startup-Finanzierer Google Ventures oder der Glasfaser-Netzbetreiber Fiber unter dem Dach von Alphabet geführt. 

"Uns gefiel der Name Alphabet, weil er eine Kollektion von Buchstaben bedeutet, die für die Sprache stehen, zu den wichtigsten Innovationen der Menschheit gehören und der Kern davon sind, wie sie in der Google-Suche indizieren", erklärt Page. 

 

Werbung

Weiterführende Themen

Trends
25.02.2016

Erst seit September 2015 ist Instagram eine wirkliche Werbeplattform. Nun zählt sie schon 200.000 Werbekunden.

Marketing & Unternehmen
25.02.2016

Der Süßwarengigant Mars warnt seine Kunden vor dem Verzehr von den Marken Mars und Schnickers sowie Milky Way und Celebrations.

Marketing & Unternehmen
24.02.2016

VW kann sich über fast eine Million mehr verkaufte Stück als im Jahr 2014 erfreuen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Autos.

Marketing & Unternehmen
23.02.2016

"Wie wäre es, wenn jemand ein Auto bauen würde für Menschen, die auf ihre Mitmenschen achtgeben" - dies hört man im neuen Volvo-Kampagnenfilm.

Marketing & Unternehmen
22.02.2016

Eine kuriose Bestattungsmethode wählte der verstorbene Espresso-Kannen-Unternehmer Renato Bialetti.

Werbung