Direkt zum Inhalt
Gemeinsam aktiv in Sachen gesunder Ernährung: (v. l. n. r.) Harald Doppler (GF Gasteiner), Manfred Gleisner (Anker-Franchisenehmer in Salzburg) und Lukas Sövegjarto (Spar Österreich) mit den Kindern Clara und Constantin.

Gesunder Pausen-Snack für Salzburger Schüler

28.09.2015

Durch die Initiative der drei Lebensmittel-Unternehmen Gasteiner, Spar und Ankerbrot wurden in ganz Salzburg in der ersten Schulwoche an über 2150 Schüler gesunde Jausensackerl verteilt. Damit soll den Kindern der Geschmack gesunder Ernährung nahegebracht werden.

Gesunde Jause macht Schule: Im Laufe der ersten Schulwoche wurden in Salzburg mehr als 2150 Schüler aller Altersstufen (von der Volksschule bis zur Matura-Klasse) mit einer stärkenden Jause überrascht. Die Pausen-Tour führte vom Pongau und Pinzgau über den Flachgau zum Tennengau und Lungau. „Was zu einem gesunden und schmackhaften Snack dazu gehört, können Jugendliche gar nicht früh genug lernen“, sagt Christina Röck, Direktorin der HLW Elisabethinum aus St. Johann im Pongau und ergänzt, „diese Woche konnten unsere Schülerwieder einmal erleben, wie gut eine gesunde Jause schmecken kann.“ Dass eine gesunde Jause an vielen Schulen leider nicht auf der Tagesordnung steht, belegt auch eine WHO-Studie: Mehr als die Hälfte der Kinder essen beispielsweise nicht einmal ein Stück Obst und Gemüse pro Tag, dafür trinkt fast ein Drittel täglich zuckerhaltige Limonaden.

Ausgewogene Ernährung für ein gesundes Wachstum
Eine ausgewogene Ernährung ist gerade bei Heranwachsenden von besonderer Bedeutung, wie Ernährungsexpertin Maria Anna Benedikt, die diese Pausen-Snack-Aktion begleitete, erklärt: „Schon bei Kindern kommt es aufgrund von Hektik und Nahrungsüberfluss zu schlechten Ess- und Trinkgewohnheiten. Für gesundes Wachstum ist aber eine ausgewogene Ernährung bestehend aus allen wichtigen Nährstoffen wie zum Beispiel Eiweiß, Kalzium und Vitamin D notwendig.“

Das bestätigt die Notwendigkeit solcher Projekte. „Gerade als Unternehmen der Lebensmittel-Branche ist es uns ein besonderes Anliegen, Wissen sowie Bewusstsein für die eigene Ernährung und damit Gesundheit an nächste Generationen weiterzugeben“, erklärt Harald Doppler, Geschäftsführer von Gasteiner. Auch Ankerbrot-Vorstand Peter Ostendorf ist von der Wichtigkeit überzeugt: „Die Schüler sollten durch diese Aktion angeregt werden, selbstbestimmt für ihre Gesundheit zu sorgen. Dabei steht das Genießen der Jause natürlich im Vordergrund - schließlich soll gesundes Essen und Trinken vor allem eins: gut schmecken.“ Die Pausen-Snack-Aktion war auch für alle ein Erfolg. „Wir haben unser Ziel erreicht: Lachende Gesichter, viele Kinder, denen es geschmeckt hat und die das Schuljahr gesund und genussvoll starten.“, meint Lukas Sövegjarto von Spar Österreich.

 

Ursprünglich erschienen: Handelszeitung, 24.09.2015.

Werbung

Weiterführende Themen

Marketing & Unternehmen
24.02.2016

VW kann sich über fast eine Million mehr verkaufte Stück als im Jahr 2014 erfreuen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Autos.

Marketing & Unternehmen
23.02.2016

"Wie wäre es, wenn jemand ein Auto bauen würde für Menschen, die auf ihre Mitmenschen achtgeben" - dies hört man im neuen Volvo-Kampagnenfilm.

Marketing & Unternehmen
22.02.2016

Eine kuriose Bestattungsmethode wählte der verstorbene Espresso-Kannen-Unternehmer Renato Bialetti.

People
17.02.2016

Mit Wirkung zum 1. April 2016 wird Thomas Knobloch neuer Vice President Sales The Americas bei Hansgrohe. In dieser Funktion berichtet er direkt an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, ...

Werbung