Direkt zum Inhalt

Ein böser Ton macht viel Musik

15.07.2015

Wie VW den weißen Hai für sich nutzt. 

Hören wir Musik, kann dies unsere Wahrnehmung zum Positiven beeinflussen.Dies machte sich nun Volkswagen USA und die Kreativen von Deutsch LA zu nutzen und das Projekt "Sharks, Rescored" entstand. Denn - wenn wir Aufnahmen von Haien sehen, hören wir dazu eine düstere Musik. Dies ist spätestens seit Steven Spielbergs weißen Hai so. 

Doch was hat nun ein Hai mit VW zu tun? VW ist bereits zum vierten Mal der Sponsor der "Shark Week" des Discovery Channels. In diesem Zuge hat der Automobilhersteller gemeinsam mit der Kreativagentur Deutsch das Projekt "Sharks Rescored" entwickelt, bei dem es um die Rettung der Haie gehen soll - und um die Einführung des Golf Sport Wagens. VW spricht dabei von einer "Veränderung der Wahrnehmung von Autos" (so im Teaser zur Shark Week). Nun setzen sie auch darauf, die Wahrnehmung von Haien zu ändern. 

Die Umsetzung des Projektes ist auf der Microsite Sharksrescored.com zu sehen. Hier kann der Nutzer zwischen den gewohnten düsteren Klängen und einer zarten, optimistischen Melodie wählen. In einer Mini-Doku werden"Sharks Rescored" sowie der neue Golf vorgestellt. 

 

 

Werbung

Weiterführende Themen

Marketing & Unternehmen
24.02.2016

VW kann sich über fast eine Million mehr verkaufte Stück als im Jahr 2014 erfreuen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Autos.

Marketing & Unternehmen
23.02.2016

"Wie wäre es, wenn jemand ein Auto bauen würde für Menschen, die auf ihre Mitmenschen achtgeben" - dies hört man im neuen Volvo-Kampagnenfilm.

Marketing & Unternehmen
22.02.2016

Eine kuriose Bestattungsmethode wählte der verstorbene Espresso-Kannen-Unternehmer Renato Bialetti.

People
17.02.2016

Mit Wirkung zum 1. April 2016 wird Thomas Knobloch neuer Vice President Sales The Americas bei Hansgrohe. In dieser Funktion berichtet er direkt an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, ...

Werbung