Direkt zum Inhalt

DMX Austria ante Portas

16.04.2014

Die Konferenz für digitales Marketing DMX Austria geht am 29. und 30. April im Wiener Museum für angewandte Kunst über die Bühne.

Österreichs Messe für digitales Marketing holt am 29. und 30. April nationale und internationale Referenten auf die Rednerbühne des Wiener Museums für angewandte Kunst und Gegenwartskunst (MAK). Amir Kassaei (Chief Creative Officer, DDB Worldwide), Ali Jafari (Vice President Direct Sales Europe, Twitter Inc.), Elaine Cook (EMEA Strategic Marketing Director for Retail Technology, Intel) und Harald Gutschi (Unternehmenssprecher, UNITO Versand & Dienstleistungs GmbH) konnten als Keynote-Speaker gewonnen werden. Darüber hinaus erwarten zahlreiche Fachvorträge, Workshops und Talkrunden das marketingaffine Publikum. Das Programm der DMX Austria – Expo & Conference for Digital Marketing ist ab sofort unter www.dmx-austria.at abrufbar.

Was sind die sieben Todsünden im Online-Marketing? Worauf kommt es bei E-Mail Marketing wirklich an und welche aktuellen Marketing-Trends werden sich in den nächsten Jahren durchsetzen? Diese Fragen werden bei der Messe für digitales Marketing und eCommerce unter anderem diskutiert. „Die DMX Austria bietet rund 50 Vorträge, Workshops, Talkrunden und Keynotes in zwei Vortragssälen und lässt Raum für Networking und informellen Wissensaustausch rund um brandaktuelle Marketingthemen. Da ist für jeden Marketeer etwas dabei“, so die Veranstalterinnen, Simone Merfeld und Iris Lohmann von SM:ILe  Communication.

Eröffnungsredner ist Anton Jenzer, Präsident des Dialog Marketing Verband Österreich (DMVÖ), der dem Publikum die digitale Macht des Dialogs näher bringen wird. Amir Kassaei (DDB Worldwide) wird zum Thema „The next Creative Revolution“ sprechen. Schwerpunkte des ersten Veranstaltungstages sind unter anderem E-Mail Marketing 2.0, Online Performance Marketing, Data-Driven Advertising, Omni-Channel Handel und E-Commerce Tools, Online Recht und Campaign Management, The Mobile Challenge – Content, Conversion, Commerce  sowie Branded Content  und Content Marketing.
Zum Abschluss des Messetages wird ab 18 Uhr in Kooperation mit dem ECC Köln erstmalig der „Online-Shop-Award Austria 2014“ verliehen. Der Award basiert auf der Studie „Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Top Online-Shops in Österreich 2014“ des ECC Köln. Zur Abrundung des Programms steigt ab 20 Uhr die DMX Austria Party im Club Platzhirsch.

Am 30. April wird Twitter-Vizepräsident Ali Jafari über die Macht des Marketings via Twitter sprechen und Elaine Cook (Intel) das Trendthema Big Data behandeln. Harald Gutschi (UNITO) präsentiert Best Practice-Beispiele im E-Commerce. E-Payment Lösungen, Cross-Channel 1:1 Kommunikation, Social Media & Social CRM, Real-Time-Advertising und Marketing in a Digital World sind unter anderem die Schwerpunktthemen am 2. Kongresstag

Tickets & Programmdetails
Ein Einblick in das umfassende Tagesprogramm der DMX Austria ist unter www.dmx-austria.at/conference abrufbar. Tickets können ebenfalls auf der Veranstaltungswebsite unter www.dmx-austria.at/tickets/registrierung für nur 19 Euro (zzgl. MwSt) erworben werden.

Autor/in:
Clemens Coudenhove
Werbung

Weiterführende Themen

Nepal Surprise: Martin Maurer, Geschäftsleiter Cremesso in Österreich, Georg Liepold, kulinarischer Leiter der Gusto-Kochschule, Christine Schär, Head of Sales International Delica (von links nach rechts).
Hausgeräte
13.11.2015

Im Rahmen eines Café Cremesso lud das innovative Schweizer Kaffeekapselsystem am 12. November 2015 zu einem kulinarischen Abend unter dem Motto „Nepal Surprise“ in der Gusto-Kochschule in den ...

Events
13.03.2015

Kapitel22: CSR-Dialogforum lädt am 23. und 24. März nach Linz.

Werbung
15.12.2014

artegic AG zeigt, welche Vorteile E-Mail Marketing in den einzelnen Phasen des Customer-Lifecycle im Automotive bietet.

Events
01.12.2014

"Change-Prozesse", "Mitarbeiter-KnowHow" und "Ideenmanagement" komplettierten das thematische Spektrum des Weltmarktführerkongresses.

Events
28.11.2014

Der Österreichische Wirtschaftsverlag bat österreichische „Hidden Champions“ und Management-Experten zum Know-How-Austausch. 

Werbung