Direkt zum Inhalt
Die dm-Zentrale in Wals-Himmelreich (Salzburg) wird neuerlich erweitert. Die Arbeiten sollen Ende 2015 abgeschlossen sein.

dm-Zentrale platzt aus allen Nähten

22.10.2015

Aufgrund des anhaltend starken Wachstums von dm drogerie markt in Österreich und den CEE-Ländern sowie neuer Geschäftsfelder wie dem dm-Online-Shop stieß die Zentrale in Wals-Himmelreich (S) zunehmend an ihre räumlichen Grenzen. Jetzt wird das Bürogebäude neuerlich erweitert.

Durch die stetig steigende Mitarbeiteranzahl herrschte in der dm-Zentrale in Wals bei Salzburg zuletzt regelrechter Platzmangel. „Sämtliche Büroflächenreserven sind aufgebraucht“, erklärt dm-Geschäftsführer Thomas Köck den Grund für die neuerliche Erweiterung der Zentrale. Eine 14 Meter lange Brücke wird künftig das bestehende Gebäude an der Südseite des Designer-Outlet-Centers mit dem angrenzenden Austria Trend Hotel verbinden: Hier mietet dm zusätzliche 630 Quadratmeter an Büroflächen an, wo neben Büros auch neue Besprechungsräume, Archive, ein Café sowie Begegnungszonen an den beiden Andockstellen der Brücke geschaffen werden.

Rasche und unkomplizierte Kommunikation
Gleichzeitig wird die technologische Infrastruktur auf den modernsten Stand gebracht: „Internationale Vernetzung und Zusammenarbeit sind für dm in den letzten Jahren essentiell wichtig geworden. Das bringt auch völlig neue Anforderungen an Qualität und Leistungsfähigkeit der Kommunikationssysteme beispielsweise für Videokonferenzen mit sich“, betont Köck. Die Erweiterung soll mit Ende des Jahres 2015 abgeschlossen sein. Aktuell arbeiten rund 360 Mitarbeiter in der dm-Zentrale, bis 2020 könnten es über 400 Mitarbeiter sein.

 

Ursprünglich erschienen: Handelszeitung, 19.101.2015.

Werbung

Weiterführende Themen

Marketing & Unternehmen
24.02.2016

VW kann sich über fast eine Million mehr verkaufte Stück als im Jahr 2014 erfreuen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Autos.

Marketing & Unternehmen
23.02.2016

"Wie wäre es, wenn jemand ein Auto bauen würde für Menschen, die auf ihre Mitmenschen achtgeben" - dies hört man im neuen Volvo-Kampagnenfilm.

Marketing & Unternehmen
22.02.2016

Eine kuriose Bestattungsmethode wählte der verstorbene Espresso-Kannen-Unternehmer Renato Bialetti.

People
17.02.2016

Mit Wirkung zum 1. April 2016 wird Thomas Knobloch neuer Vice President Sales The Americas bei Hansgrohe. In dieser Funktion berichtet er direkt an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, ...

Werbung