Direkt zum Inhalt

Der Autoclub Mobil in Deutschland wirbt für mehr Verkehrssicherheit

07.09.2015

"Be Smart! Hände ans Steuer - Augen auf die Straße!" - die neue Kampagne für Verkehrssicherheit.

In Zeiten der Smartphone-Nutzung passen auch der Autoclub Mobil in Deutschland und der TÜV Süd seine Werbekampagne für Verkehrssicherheit an. Diese soll für die nächsten fünf Jahre die Autofahrer auf die Nutzung von Smartphones am Steuer und die damit verbundenen Gefahren aufmerksam machen. 

Mit einer nicht repräsentativen Umfrage von 2000 Autofahrern belegt Mobil Deutschland die Gefahr der Nutzung von Smartphones im Straßenverkehr. 77 Prozent davon nutzen das Handy während der Fahrt. Fast ein Drittel ist dadurch schon einmal in eine gefährliche Situation geraten. Am beliebtesten ist bei den Autofahrern die Text-App "Whatsapp", bevor sie die Navigation nutzen oder auch telefonieren. 

Die Kampagne, die für das das Thema sensibilisieren soll, setzt auf eine eigene Seite, Radio-Spots, Promo-Aktionen sowie Info-Material. Den Beginn machen zwei Spots, die im TV laufen. Dabei erhält ein Smartphone-nutzender Autofahrer eine Ohrfeige. 

 

Werbung

Weiterführende Themen

Marketing & Unternehmen
24.02.2016

VW kann sich über fast eine Million mehr verkaufte Stück als im Jahr 2014 erfreuen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Autos.

Marketing & Unternehmen
23.02.2016

"Wie wäre es, wenn jemand ein Auto bauen würde für Menschen, die auf ihre Mitmenschen achtgeben" - dies hört man im neuen Volvo-Kampagnenfilm.

Marketing & Unternehmen
22.02.2016

Eine kuriose Bestattungsmethode wählte der verstorbene Espresso-Kannen-Unternehmer Renato Bialetti.

People
17.02.2016

Mit Wirkung zum 1. April 2016 wird Thomas Knobloch neuer Vice President Sales The Americas bei Hansgrohe. In dieser Funktion berichtet er direkt an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, ...

Werbung