Direkt zum Inhalt

Deichmann bringt's nach Hause

24.09.2015

Zur Herbstsaison steigt Deichmann in Deutschland in den Heimliefer-Service ein. 

Sollte der passende Schuh nicht in einer der 1.200 Deichmann-Läden sein, schickt das Unternehmen den Schuh in der passenden Größe zum Kunden nach Hause. Mit dem Spruch "Schuh nicht gefunden? Deichmann bringt's" wirbt Deichmann für den Heimliefer-Service. Somit baut das Unternehmen seine Omnichannel-Strategie weiter aus. Innerhalb von zwei Tagen soll der Schuh versandkostenfrei per Paketdienst in das eigene Heim geliefert werden. Auch der Umtausch ist per Rückseundung möglich. 

Die Kette bewirbt die Neuheit mit dem Spruch "Schuh nicht gefunden? Deichmann bringt's". Das Unternehmen baut damit seine Omnichannel-Strategie weiter aus: Bisher mussten die Verbraucher wieder in die Filiale zurückkehren, um die Ware dort abzuholen - oder im Netz bestellen. 

"Mit dem neuen Angebot gehen wir einen weiteren Schritt in Richtung des nahtlosen Einkaufens. Jeder Kunde soll die Möglichkeit haben, das gewünschte Modell mit dem geringsten Aufwand zu erhalten. Dabei wollen wir ihm das Wechseln zwischen den Kanälen so einfach und bequem wie möglich zu machen", sagt Christian Hackel, Leiter Internationales Marketing und Online bei Deichmann.

 

Werbung

Weiterführende Themen

Marketing & Unternehmen
24.02.2016

VW kann sich über fast eine Million mehr verkaufte Stück als im Jahr 2014 erfreuen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Autos.

Marketing & Unternehmen
23.02.2016

"Wie wäre es, wenn jemand ein Auto bauen würde für Menschen, die auf ihre Mitmenschen achtgeben" - dies hört man im neuen Volvo-Kampagnenfilm.

Marketing & Unternehmen
22.02.2016

Eine kuriose Bestattungsmethode wählte der verstorbene Espresso-Kannen-Unternehmer Renato Bialetti.

People
17.02.2016

Mit Wirkung zum 1. April 2016 wird Thomas Knobloch neuer Vice President Sales The Americas bei Hansgrohe. In dieser Funktion berichtet er direkt an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, ...

Werbung