Direkt zum Inhalt

Auch "The Economist" wird verkauft

30.07.2015

Nach dem angekündigten Verkauf der "Financial Times" will die britische Pearson-Gruppe auch ihren 50-Prozent-Anteil am Wirtschaftsmagazin "The Economist" loswerden. Unter anderem gehören Anteile der Bankiersfamilie Rothschild und der italienischen Unternehmerfamilie Agnelli

Der "Economist" ist eines der renommiertesten Wirtschaftsmagazine der Welt und hat eine Auflage von 1,6 Millionen Exemplaren. Im vergangenen Geschäftjahr machte die Gruppe, zu der neben der Zeitschrift diverse weitere Informationsangebote auch für Unternehmenskunden gehören, einen operativen Gewinn von 60 Millionen Pfund (84,8 Millionen Euro).
Am Donnerstag hatte Pearson den geplanten Verkauf der "Financial Times" an die japanische Nikkei-Mediengruppe für 844 Millionen Pfund angekündigt. Die Gruppe will sich stärker auf ihr Kerngeschäft mit Bildungsangeboten konzentrieren, unter anderem verkauft sie Schulbücher. Berichten zufolge hatte auch der deutsche Medienkonzern Axel SpringerInteresse an der "FT" und wohl auch mit geboten. Kurz vor Bekanntgabe des geplanten Verkaufs an Nikkei hatte Springer aber mitgeteilt, das Unternehmen werde die "FT" nicht kaufen. 

Wie arriviert die Zeitung ist, zeigt auch, dass Wirtschaftsgrößen wie Google-ChefEric Schmidt dafür Werbung machen. 1996 hatte schon Henry Kissinger als Testimonial gezeigt, dass ein "Economist"-Leser wegen seines Insider-Wissens wenig schüchtern zu sein braucht gegenüber den Großen und Wichtigen. dpa/aj

Werbung

Weiterführende Themen

Marketing & Unternehmen
24.02.2016

VW kann sich über fast eine Million mehr verkaufte Stück als im Jahr 2014 erfreuen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Autos.

Marketing & Unternehmen
23.02.2016

"Wie wäre es, wenn jemand ein Auto bauen würde für Menschen, die auf ihre Mitmenschen achtgeben" - dies hört man im neuen Volvo-Kampagnenfilm.

Marketing & Unternehmen
22.02.2016

Eine kuriose Bestattungsmethode wählte der verstorbene Espresso-Kannen-Unternehmer Renato Bialetti.

People
17.02.2016

Mit Wirkung zum 1. April 2016 wird Thomas Knobloch neuer Vice President Sales The Americas bei Hansgrohe. In dieser Funktion berichtet er direkt an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, ...

Werbung