Direkt zum Inhalt
Am Keplinger-Standort in Traun sind nun alle Kompetenzen des Holzwerkstoff-Fachhändlers an einem Ort zusammengeführt.

Zwei zu eins

05.08.2015

Von der Verschmelzung der Holzfachhändler Keplinger und Platten-Pastl profitieren auch die Kunden. Am Keplinger-Standort in Traun werden die Kompetenzen gebündelt, dank des neuen Bearbeitungszentrums kann noch schneller geliefert werden. 

Geschäftsführer Josef Buczkowski im neuen Terrassenstudio: Auf großen Auszügen werden hier auch Holzfassaden-Varianten gezeigt.

Aus zwei mach eins: Seit ersten Juli werden die in Traun ansässigen Holzfachhändler Keplinger und Platten-Pastl miteinander verschmolzen. Genauer gesagt: Platten-Pastl geht –vier Jahre nach seiner Übernahme – in Keplinger auf, auch der ehemalige Pastl-Standort in Traun wird aufgelöst und die Kompetenzen beider Unternehmen am Keplinger-Standort zusammengeführt. Der Holzmarkt in Ohlsdorf  bleibt bis auf die Namensänderung weiter bestehen.

Mit der Zusammenlegung könne man nun die Synergien besser nutzen, intern Wege verkürzen und so auch die Services für die Kunden weiter verbessern, sagt Keplinger-Geschäftsführer Josef Buczkowski. Auch das Bearbeitungszentrum wurde erweitert, dank einer neuen Plattensäge können die Holzwerkstoff-Spezialisten jetzt auch Platten bis 5,61 Länge zuschneiden und diese auch bekanten. Je nach Bedarf werden die Zuschnitte mit Laser oder PU-Kleber bekantet. Die Bestellung kann dabei auch ganz unkompliziert über den Onlineshop erledigt werden. Auch der neue, CNC-gesteuerte Bohr- und Dübelautomat sorgt für eine noch schnellere und genauere Bearbeitung und damit eine kürzere Lieferzeit.

AN EINEM STANDORT

Am Keplinger-Standort in Traun sind damit nun alle Kompetenzen des Holzwerkstoff-Fachhändlers an einem Ort zusammengeführt. Im von vier Mitarbeitern betreuten Furnierlager und –studio sind auf 2.500m² Furniere von rund 100 Holzarten vorrätig – von A wie Apfel bis Z wie Zwetschke.. „Wir sehen uns hier als Vollsortimenter“, sagt Buczkowski, „man kann in diesem Bereich nicht sagen: Wir machen das nur ein bisschen.“

BODEN UND FASSADE

Im Bodenstudio sind rund 400 verschiedene Bodenmuster lagernd, die Böden sind dabei nicht wie üblich nach Herstellern, sondern nach Farben sortiert. Die Kunden können sich so alleine durch die optische Anmutung inspirieren lassen. Besonders stolz ist Josef Buczkowski auf das neue Terrassenstudio: Die wichtigsten Holzarten werden hier in den Varianten natur, geölt und bewittert präsentiert, neben der passenden Befestigungstechnik werden hier auf zehn großen Auszugssystemen auch vorvergraute Holzfassaden-Varianten präsentiert. Thematisch passend wurden die angebotenen Holzwerkstoffe auch in die Gestaltung des neuen Terrassenstudios mit einbezogen – etwa mit unterschiedlichen Fassadenvarianten an der Außenseite. „Hier sollen Kunden das Keplinger-Motto ‚aus Liebe zum Holz‘ so richtig spüren“, sagt Josef Buczkowski. www.keplinger.at

Werbung
Werbung