Direkt zum Inhalt
Die österreichischen Teilnehmer schnitten bei den international besetzten chinesischen Meisterschaften ausgezeichnet ab.

Bautischler aus Loipersdorf holt Silber bei den chinesischen Staatsmeisterschaften

20.06.2017

Acht österreichische Fachkräfte bereiteten sich in China auf die im Herbst in Abu Dhabi stattfindenen WorldSkills vor – und brachten Top-Ergebnisse mit nach Hause.

Walter Sailer holte bei den Bautischlern eine Silbermedaille.

Für acht junge Damen und Herren aus dem österreichischen WorldSkills-Team hieß es vergangene Woche: auf nach China. Im Rahmen der China International Skills Competitions in Shanghai und Suzhou durften sie ihr Können unter Beweis stellen. Bei den chinesischen Staatsmeisterschaften der Berufe waren auch zahlreiche internationale Teilnehmer eingeladen.

Die SkillsAustria-Delegation erzielte beim Bewerb tolle Ergebnisse und kehrte mit einmal Gold, zwei Mal Silber und zwei Diplomen (wird an Kandidaten vergeben, die mehr als 500 von 600 möglichen Punkten erreichen) nach Hause. Unter den Medaillengewinnern war auch Walter Sailer aus Loipersdorf, der bei den Bautischlern Silber ergatterte. Er ist bei der Tischlerei Honigschnabel in Pinkafeld im Burgenland beschäftigt.

Erfahrungsgewinn

Im Vordergrund stand in China allerdings der Erfahrungsgewinn. Neben dem fachlichen Training spielt auch die physische und mentale Vorbereitung auf einen internationalen Event dieser Größenordnung eine wesentliche Rolle. „Grundsätzlich hat jede Teilnahme an einem Bewerb im Ausland nur Vorteile. Unsere Teilnehmer müssen sich dabei auf andere Umgebungen, andere Kulturen und Verhaltensweisen als auch auf den Stress der Anreise und die Vorbereitungen vor Ort einstellen“, erklärt Stefan Praschl, der als technischer Leiter von SkillsAustria hat die österreichischen Teilnehmer nach China begleitete und sich von der Veranstaltung fasziniert zeigte. „Eindrucksvoll an den CISC war sicher die hervorragende Organisation, die große Gastfreundschaft sowie das Bemühen der Veranstalter, von anderen zu lernen und auf Ratschläge fremder Experten aus Gastländern zu hören.“

Insgesamt bereiten sich derzeit 40 junge österreichische Fachkräfte auf die Teilnahme an den 44. Berufs-Weltmeisterschaften WorldSkills 2017 in Abu Dhabi vor. Dabei treten sie gegen eine große internationale Konkurrenz von über 1.200 Teilnehmern aus über 70 Nationen an. www.skillsaustria.at

Werbung

Weiterführende Themen

Ausbildung
22.10.2017

Die größte Delegation aller Zeiten mit 36 Teilnehmern hat in Abu Dhabi bewiesen, wie stolz Österreich auf die Ausbildung seiner Facharbeiter sein sollte. Mit 11 Medaillen und 16 Medaillons for ...

Aktuelles
12.10.2017

Mit dem Vorarlberger Simon Winder aus Alberschwende nimmt erstmals ein Karosseriebautechniker aus Österreich bei den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills in Abu Dhabi teil.

Die Lehrmädchen und Lehrbuben sind hochmotiviert und freuen sich über den Erfahrungsgewinn bei den 44. Berufsweltmeisterschaften in Abu Dhabi.
Aktuelles
22.09.2017

Nun ist es bald soweit, von 14. Bis 19. Oktober findet die Fachkräfte Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills“ in Abu Dhabi statt.

Das Team Austria, das Österreich bei den WorldSkills 2017 vertritt, wurde von WKÖ-Präsident Leitl und WKÖ-Vizepräsidentin Schultz feierlich verabschiedet.
Aktuelles
20.09.2017

40 junge österreichische Fachkräfte treten demnächst bei der Berufs-Weltmeisterschaft WorldSkills 2017 in Abu Dhabi an.

Medaillen für Österreichs Berufsmeister
AustrianSkills
13.09.2017

Wie im Spitzensport braucht es auch auf der Ebene beruflicher Spitzenleistungen eine Struktur, um zu den Besten zu gehören. Österreich gehört aufgrund seiner vielen erstklassigen Ausbilderinnen ...

Werbung