Direkt zum Inhalt

Werbung
Meldungen
18.10.2015

Von der Ideenfindung bis zur Umsetzung von nachhaltigen Innovationen – Co-Creation am Beispiel von Smart Cities und Unternehmen

Große Freude über Rekordspendensumme: Tanja Lechner, Geschäftsführerin Gesellschaft Österreichischer Kinderdörfer, und Fritz Hausjell, Vorstandsmitglied der Salzburger Kinderkrebshilfe (rechts), nehmen jeweils Schecks in Höhe von 25.000 € entgegen. WineAid-Gründer Thomas Schenk (Mitte) freut sich über ein erfolgreiches Spendenjahr und eine gelungene Gala
16.10.2015

Bei der diesjährigen WineAid Gala drehte sich alles um Kultur, Genuss und möglichst locker sitzende Brieftaschen zugunsten gesundheitlich oder sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher.

Die Innovationen bei MAKAvA kommen aus dem Nachhaltigkeitsgedanken – nicht nur in Hinblick auf das Produkt, sondern auch auf die Firma.
Wirtschaftsgeschichte
15.09.2015

Gewinnstreben und gesellschaftliches Engagement – geht das zusammen? Unternehmen, die mit CSR-Maßnahmen Innovationen schaffen, treten den Beweis an.

Text: Gertraud Eibl

Unternehmen
28.08.2015
2018 wollen wir die Straßenzulassung erhalten und mit der Serienfertigung  starten. -- SONJA KERN, HET
Unternehmen
17.08.2015

Für den Warentransport in Städten und umweltsensiblen Gebieten hat ein Salzburger Unternehmen einen innovativen Lastenzug entwickelt, der mit Wasserstoff betrieben wird. Der STRAGÜ hat ihn sich ...

Aktuelles Heft
21.07.2015

Reden wir über Natur: Warum er Nachhaltigkeit in der Familiengruft begriffen hat und heute niemand mehr über seinen alten Janker lacht, erklärt Forstwirt Felix Montecuccoli.

Jonathan Horrell,  Direktor Nachhaltigkeit, Mondelēz International.
Unternehmen
13.07.2015

Länderübergreifend hat Mondelēz seine Nachhaltigkeitsaktivitäten gebündelt und in einem Bericht transparent dokumentiert.

Helfen direkt vor Ort (v.  l. n. r.): Raimund Waginger (GS1 Austria), Nazife Menekse (Marktleiterin SAM NÖ/Mödling), Gregor Herzog (GS1 Austria).
Unternehmen
13.07.2015

Die freiwillige Mitarbeit in den SOMA-Märkten unterstützt stark das Versorgungskonzept für armutsgefährdete Menschen in Österreich. Helfende Hände sind immer gefragt.

Josef Siess (Vorstand Billa, 3. v. l.), mit Vertretern der Stadt Leoben, des Landes Steiermark und der Lebenshilfe Leoben vor dem Regal der LH3.
Unternehmen
13.07.2015

Das Billa-Nachhaltigkeitsprogramm beweist mit zahlreichen Aktionen und seiner Sortimentsauswahl Weitsicht. „Ja! Natürlich“ und Pro Planet sind nur zwei davon.

Seiten

Werbung