Direkt zum Inhalt
Andreas Purtscher, Hotel Zeitgeist, Wien; Otto Knaus, Bioweingut Otto Knaus, Gamlitz; Andreas Berger, Austria Trend Hotels; Anton Wrann, Hotel Post, Velden am Wörthersee;

Umfrage der Woche: Was bieten Sie in Sachen E-Mobilität an?

24.05.2017

Wir haben uns umgehört: Hotel Zeitgeist, Wien; Bioweingut Otto Knaus, Austria Trend Hotels; Hotel Post, Velden am Wörthersee.

Andreas Purtscher, Hotel Zeitgeist, Wien
„Wie versuchen, unserem Hotelnamen Ehre zu machen. Ladestationen haben wir schon länger, seit Dezember 2016 bieten wir unseren Gästen in Kooperation mit Greenmove auch ein Elektroauto – einen Kia Soul – zum Ausleihen an. Die Nachfrage ist gut. Unsere Gäste nutzen es für kleine Trips oder Fahrten in die Stadt. Pro Stunde verlangen wir sechs Euro. Uns geht es um einen Imagezugewinn. Das E-Auto ist mit unserem Logo gebrandet.“

Otto Knaus, Bioweingut Otto Knaus, Gamlitz
„Wir haben zwei Elektrotankstellen. Gebühren verlangen wir keine, der Strom kommt von unserer Photovoltaik-Anlage. Im vorigen Jahr haben wir einen enormen Anstieg bemerkt. Wir haben uns für eine Tesla-Tankstelle entschieden, sie hat aus unserer Sicht das beste Image. Auch die Bewerbung der Tankstelle ist bei Tesla ein Qualitätskriterium. Langfristig sprechen wir ein bestimmtes Kundensegment an, das sehr gut zu unserem Bio-Betrieb passt.“

Andreas Berger, Austria Trend Hotels 
„E-Mobility ist ein Thema, das uns natürlich beschäftigt. Unsere Gäste können während ihres Aufenthalts ihre Elektrofahrzeuge kostenlos mit grünem Strom aufladen. In unseren Resorts in Kitzbühel und Fieberbrunn gibt es E-Bikes und E-Mountainbikes zum Ausleihen. Darüber hinaus haben wir Kooperationen mit verschiedenen Unternehmen, die Tesla-Fahrzeuge als Mietautos für unsere Gäste in den Resorts anbieten. Alle Angebote werden sehr gut angenommen.“

Anton Wrann, Hotel Post, Velden am Wörthersee
„Unsere Hotelgäste können Elektro-tankstellen kostenlos nutzen. Wir werden auch noch weitere anschaffen. Die Nachfrage ist zwar noch nicht so groß, aber ich bin überzeugt, dass sich das ändern wird, sobald die notwendige Infrastruktur für Elektroautos zur Verfügung steht. 
E-Mobilität ist ein Zukunfs- und Lifestylethema. Gemeinsam mit dem Tourismusverband Velden bieten wir auch Elektrofahrräder zum Verleih an. Da ist die Nachfrage sehr gut.“

Autor/in:
ute.fuith
Original erschienen am 24.05.2017: Nachhaltigkeit.
Werbung

Weiterführende Themen

Meinungen
16.09.2020

Hinter der Technik, die wir nutzen, stehen Unternehmen, die immer öfter ins geopolitische Kreuzfeuer geraten. Als Nutzer unterstützt man somit immer eine bestimmte Haltung – ob bewusst oder nicht ...

Freut sich besonders auf die Gesamtkomposition des Events: respACT-Geschäftsführerin Daniela Knieling.
Meldungen
14.09.2020

Der CSR-Tag hat sich in der heimischen Bewegung rund um verantwortungsvolles Wirtschaften als Jahreshighlight etabliert. Wir haben bei ...

Stories
14.09.2020

Amazon nützt sie, Google und Apple auch. Allerdings muss man kein Internetgigant sein, um diese sieben Erfolgsformeln anzuwenden.

Für Ronald ­Naderer, Geschäftsführer von FerRobotics, war klar: Der österreichische Markt ist zu klein, am Export führt kein Weg vorbei
Stories
14.09.2020

Mit seiner Expertise in der sensitiven Robotik ist FerRobotics weltweit gefragt. Warum Corona das Automationsunternehmen weniger hart als die Krise 2009 trifft, und wieso die Technologie niemandem ...

Meinungen
14.09.2020

Wie groß sind die Sicherheitsrisiken, wenn die Hersteller unserer Hard- und Software in China oder den USA sitzen, und gibt es ­Alternativen? Mit Sicherheit, man müsste nur wollen. 

Werbung