Direkt zum Inhalt

Wien sucht Frauen in der Technik

03.01.2017

Die Wiener Stadtwerke nehmen heuer wieder mehr als 100 Lehrlinge auf — und suchen speziell Mädchen, die in Technik-Lehrberufe gehen wollen. Bewerbungen sind bis Ende Februar 2017 möglich.

Jugendliche mit gutem Abschlusszeugnis und dem nötigen Biss können sich noch bis Ende Februar 2017 um eine der begehrten Ausbildungsplätze bei den Wiener Stadtwerken bewerben. Wiens großer Infrastrukturkonzern sucht in zwölf Berufen insgesamt mehr als 100 neue Lehrlinge. Die Ausbildungen bei Wiener Linien, Wien Energie, Wiener Netze und Co. bieten gute Zukunftschancen. Dabei ist es dem zentralen Lehrlingsmanagement und dem verantwortlichen Personalvorstand Peter Weinelt besonders wichtig, die Zahl weiblicher Lehrlinge in technischen Berufen zu erhöhen.

Eine Initiative, die von der Wiener Stadträtin für Umwelt und Wiener Stadtwerke, Ulli Sima, begrüßt wird: „Es braucht einen Kulturwandel, sowohl bei den Mädchen, als auch in den Betrieben. Wir haben traditionell zu wenige Mädchen, die sich für eine Ausbildung in Elektrotechnik oder Metalltechnik bewerben. Das muss sich ändern.“ Sima versteht nicht, warum es interessanter sein soll, Friseurin oder Einzelhandelskauffrau zu werden, wenn ein technischer Beruf viel „cooler“ und später auch mit mehr Verdienst verbunden sei.

Die fachlich und persönlich exzellente Ausbildung der Jugendlichen steht im Vordergrund der Lehrlingsausbildung in allen Konzernbereichen der Wiener Stadtwerke. Stolz ist der Konzern auf die hohe Übernahmequote von mehr als 80 Prozent sowie auf den Umstand, dass fast alle Lehrlinge die begonnene Ausbildung tatsächlich auch abschließen würden. Insgesamt bildet der Konzern derzeit rund 450 Lehrlinge aus.

Die gesuchten Lehrberufe

Für folgende Berufe suchen die Wiener Stadtwerke Lehrlinge:

  • Betriebslogistikkaufmann/-frau,
  • Bürokaufmann/-frau,
  • Elektronik,
  • Elektrotechnik,
  • Florist/Floristin,
  • Gas-, Sanitär- und Heizungstechnik,
  • Kraftfahrzeugtechnik,
  • Gartenbau,
  • Mechatronik,
  • Metalltechnik.

Infos unter www.wienerstadtwerke.at/karriere

Original erschienen am 03.01.2017: Metall.
Werbung

Weiterführende Themen

„Talents for Tourism“ startet im Herbst 2019 am WIFI Tirol mit einer Spezialförderung für teilnehmende Hotellerie- und Gastronomiebetriebe.
Tourismus
13.06.2019

Wifi Tirol: In achtzehn Monaten zum Top-Mitarbeiter im Tourismus bei voller Bezahlung und mit Berufsabschluss. Ausbildungsbetriebe werden gefördert!
 

Stories
14.04.2019

Welser Profile zählt zu den Leitbetrieben des Mostviertels. Kein Wunder. Denkt doch CEO Thomas Welser weit über sein Unternehmen hinaus: Geht’s der Region gut, geht’s uns allen gut.

Im Rahmen einer landesweiten Roadshow wurde die „Diplomakademie Tourismus“ in den vergangenen Wochen Salzburger Touristikern vorgestellt. Im Bild Spartengeschäftsführer Reinhold Hauk (2. v. l.) und Georg Imlauer, Obmann der Fachgruppe Hotellerie (4. v. l.), mit Roadshow-Besuchern.
Tourismus
14.12.2018

Die Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft hat in der WK Salzburg die Diplomakademie Tourismus aus der Taufe gehoben. 20 junge Erwachsene nehmen an dem neuartigen Ausbildungsmodell teil und 60 ...

Die Siegestrophäen wurden in sechs Bewerben vergeben.
Aktuelles
24.10.2018

Bundeslehrlingswettbewerb 2018. Am Wochenende zum 5. und 6. Oktober kürte das österreichische Metallgewerbe in Bregenz die besten Lehrlinge seiner Zunft.

vlnr.  z.l.ö-Generalsekretär Ing. Mag. Johann Kofler-Mair, z.l.ö.-Vizepräsidentin Bundesspartenobfrau (Handwerk und Gewerbe) Ing. Renate Scheichelbauer-Schuster, z.l.ö.-Präsident Generaldirektor DDr. Werner Steinecker, MBA, Prof. Dr. Werner Beutelmeyer (Leiter market institut), z.l.ö.-Gründungsmitglied Mag. Viktor Sigl, MBA)
Thema
22.10.2018

Wirtschaftstreibende aus ganz Österreich (z.B.: Hofer, Energie AG Oberösterreich, KTM AG oder die Fritz Egger GmbH) haben sich zur privaten und unabhängigen Initiative „z.l.ö. zukunft.lehre. ...

Werbung