Direkt zum Inhalt
Der Augmented-Reality-Schweißtrainer „Soldamatic“ von Seabery ist ein weiterer Schritt zur Digitalisierung in der Schweißausbildung.

Schweißtraining mit „Augmented Reality“

24.08.2017

Digital erweiterte Realität: Die „Virtual Welding“ Simulationsplattform von Fronius bekommt mit dem Schweißtrainer „Soldamatic“ von Seabery Konkurrenz aus Spanien und Deutschland.

Gemeinsames Engagement für die Schweißerqualifizierung, v.l.n.r.: IWE Johannes Weiser (EWM), Alejandro Villarán (Seabery), Anke Richter (WeldPlus), Robert Stöckl (EWM), Wolfgang Hildebrand-Peters (GSI Gesellschaft für Schweißtechnik International), Allan Gray (Weldplus) und Frank Moll (GSI).

Da die Themen Industrie 4.0 und die Digitalisierung der Aus- und Weiterbildung auch bei der Qualifizierung von Schweißfachkräften eine immer wichtigere Rolle einnehmen, kooperieren die beiden deutschen Unternehmen EWM und WeldPlus mit dem spanischen Startup Seabery. Die drei Unternehmen engagieren sich gemeinsam in der Aus- und Weiterbildung von Schweißfachkräften, unter anderem mit innovativen Trainingskonzepten wie dem Augmented-Reality-Schweißtrainer „Soldamatic“ von Seabery.

WeldPlus vertreibt die Highend-Schweißsimulationslösung Soldamatic und entwickelt individuelle Trainingskonzepte für den Einsatz digitaler Medien in der Aus- und Weiterbildung. Schweißtechnikspezialist EWM sieht in dieser Zusammenarbeit mit den beiden Unternehmen einen wichtigen Beitrag für die Zukunft der Schweißerausbildung. „Es ist uns ein besonderes Anliegen, junge Leute für das Schweißen zu begeistern und mit zeitgemäßen Schulungsmethoden für die Praxis vorzubereiten“, erklärt der EWM Vertriebsvorstand Robert Stöckl. „So unterstützen wir die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden.“

Praxisnahe Ausbildung

Der Schweißtrainer Soldamatic ist eine Augmented-Reality-Lösung, die sowohl die theoretische als auch die praktische Schweißerausbildung modernisieren soll. Dabei werden die Auszubildenden mit dem Simulationstrainer sicher und ökologisch nachhaltig in den wichtigsten Schweißverfahren geschult. „Mit diesem Konzept bieten wir unseren Kunden eine einzigartige Lösung für die individuelle, digital basierte, zukunftsfähige Qualifizierung Ihrer Fachkräfte“, erklärt WeldPlus-Geschäftsführerin Anke Richter. Auf der kommenden Fachmesse „Schweissen & Schneiden“ soll der „Welding-Trainer“ präsentiert werden.

Werbung

Weiterführende Themen

"KMU sollten überstürzte Investments vermeiden", rät Gerhard Raffling, Director Sales EMEA Central Region bei Commvault.
Meinungen
17.07.2019

In den vergangenen Jahren hat sich Künstliche Intelligenz (KI) über den Bereich von Supercomputern hinaus und mit Unterstützung von Alexa, Siri und Co in die Häuser, Autos und Arbeitsplätze von ...

Tourismus
16.07.2019

Welche digitalen Möglichkeiten erleichtern den Hotel-Alltag? Eine Liste von notwendigen bis zu angesagten Services.

Vortragende beim Smart Innovation Steyr Stammtisch 4.0 am 3. Juni 2019 bei NKE in Steyr: (v.l.) Thomas Witzler, Juraj Mlynsky, Klaus Grissenberger, Walter Ortner (TIC Steyr), Veronika Krempl, David Schaljo, Gabriele Steininger und Paul Voithofer
Aktuelles
10.07.2019

Wie Digitalisierung als Motor für Effizienzsteigerung und Produktentwicklung in einem produzierenden, mittelständischen Unternehmen eingesetzt wird, veranschaulicht die NKE Austria GmbH bei ihrem ...

Buchtipp
10.07.2019

Erfolgreich den digitalen Umbruch managen

Jens-Uwe Meyer, Keynote-Speaker für Innovation und Digitalisierung, möchte Mut machen, die digitale Technologie ...

Zahlreiche Kunden konnten sich vor Ort über die verschiedenen Anwendungsfälle informieren, die mit BIM abgedeckt werden können.
Aktuelles
02.07.2019

Eine Reise in die digitale Welt: Hilti eröffnet ein BIM Experience Center in Rotterdam.

Werbung