Direkt zum Inhalt

ÖAMTC Winterreifentest 2015

24.09.2015

Nur fünf von 35 Modellen mit „sehr empfehlenswert“ beurteilt. Vor allem das Fahrverhalten bei Nässe ist Hauptgrund für zahlreiche Abwertungen. Der Großteil ist dennoch „empfehlenswert“.

Friedrich Eppel, ÖAMTC-Reifenexperte

Wie jedes Jahr hat der ÖAMTC auch heuer wieder einen aussagekräftigen Winterreifentest gemacht. Zwei Dimensionen wurden geprüft: 165/70 R14T und 205/55 R16H. Das Resultat: ein breites Mittelfeld, fünf positive und fünf negative Highlights. ÖAMTC-Reifenexperte Friedrich Eppel: „Schwache Eigenschaften auf nasser Straße ist bei vielen Reifen der Grund für eine Abwertung. Speziell die Produkte, die mit „bedingt“ bzw. „nicht empfehlenswert“ beurteilt wurden, zeigen bei diesem Fahrbahnzustand deutliche Schwächen. Und Nässe ist im Winter der häufigste Fahrbahnzustand.“ Bei den 14-Zöllern holten sich Goodyear UltraGrip 9,  Michelin Alpin A4 und Dunlop Winter Response 2 ein „sehr empfehlenswert“ ab. Bei den 16-Zöllern konnten nur der Continental ContiWinterContact TS 850 und der Yokohama W.drive V905 die Topbewertung ergattern.

Den ausführlichen Test in voller Länge findet man auf: http://www.oeamtc.at/portal/oeamtc-winterreifentest-2015+2500+1636362

Werbung
Werbung