Direkt zum Inhalt

EuroSkills 2018: Gold für die Fahrzeugtechnik

11.10.2018

Österreichs Team räumte bei den Berufseuropameisterschaften in Budapest groß ab. 43 Teilnehmer aus Österreich wurden mit insgesamt 21 Medaillen (4 x Gold, 14 x Silber und 3 x Bronze) Vize-Europameister und damit beste EU-Nation.

Europameister Klaus Lehmerhofer mit Wolfgang Kammerer (Experte und Trainer)

Klaus Lehmerhofer aus Gföhl in NÖ, beschäftigt bei BMW Auer in Krems an der Donau, trug mit seiner Goldmedaille im Bereich Kfz-Technik wesentlich zum Erfolg des österreichischen Teams bei. Friedrich Nagl, BIM der Fahrzeugtechnik: „Mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 28 Ländern kämpften bei der 6. EuroSkills Berufseuropameisterschaften in Budapest um die begehrten EM-Titel. Es macht mich und den ganzen Berufsstand der Fahrzeugtechniker stolz, nun einen Europameister  in unseren Reihen zu haben. Damit wird auch die qualitative Arbeit aller Mitglieder der Bundesinnung der Fahrzeugtechnik in Aus- und Weiterbildung geehrt“.

Werbung

Weiterführende Themen

Praxis
06.07.2020

Bereits 2018 wurde auf Initiative von Bundesministerin Margarete Schramböck die Charta "Wir geben Zukunft" aufgelegt. Bis heute haben rund 400 vorbildliche Unternehmen die Charta unterschrieben ...

Branchen
22.06.2020

Auch bei Österreichs größter Friseurkette, 190 Salons betreibt KLIPP in ganz Österreich, waren die letzten Wochen eine große Herausforderung. 7 Wochen waren alle Salons geschlossen und der Umsatz ...

Ausbildung
22.05.2020

In Krisenzeiten besteht immer die Gefahr, dass mittel- und langfristige Maßnahmen den aktuellen Umständen zum Opfer fallen. Das gilt auch für die Lehrlingsausbildung, denn aktuelle Umfragen lassen ...

Branchen
22.05.2020

MicroLearning Academy und KnowledgeFox stellen kostenlose Online-Kurse für die Tourismusbranche im Umgang mit Covid-19 zur Verfügung. Das Lern-Angebot ist ab sofort via App auf allen mobilen ...

Für Service- und Inspektionsaufgaben
Aktuelles
29.04.2020

Dem Trend zur Digitalisierung der Werkstattabläufe kommt Hella Gutmann jetzt mit dem neuen Softwareprodukt "macsDIA" für Service- und Inspektionsaufgaben entgegen. 

Werbung