Direkt zum Inhalt

Automobilimporteure: neue Website

26.11.2015

Der Arbeitskreis der Automobilimporteure hat einen neuen Webauftritt. „Wir wollen rationale Fakten rund um die Automobilwirtschaft bieten und die Öffentlichkeit stärker für das Thema sensibilisieren“, so der Sprecher der Automobilimporteure Felix Clary. Die Website diene auch als Plattform, auf der die Standpunkte der Interessenvertretung klar dargestellt werden. Die Bedeutung der Automobilindustrie sei unbestritten. „Dennoch sieht sich die Automobilbranche immer wieder mit Vorurteilen konfrontiert, die ihrer Leistung einfach nicht gerecht werden. Uns ist es natürlich ein Anliegen, hier Aufklärungsarbeit zu leisten.“ Mit dem Launch der neuen Website wollen die Automobilimporteure auch ihren eigenen Auftritt stärken und ihre Öffentlichkeitsarbeit weiter intensivieren.

Nähere Informationen unter www.automobilimporteure.at

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Original erschienen am 26.11.2015: KFZ Wirtschaft.
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
08.10.2020

Mini Wien möchte Vorreiter in Sachen Digitalisierung der BMW Group Standorte in Österreich werden. 

Michael Frauscher (Reifen Kneidinger) spricht über Social Media Marketing
Aktuelles
06.10.2020

Experten aus Industrie und Handel diskutieren auf Einladung der KFZwirtschaft Themen, die die Reifenbranche bewegen.

Gastronomie
02.10.2020

Am 13. und 14.Oktober sollte das Hogast Symposium in Salzburg stattfinden - unter strengen Hygieneregeln. Jetzt hat sich die Geschäfrtsleitung entschlossen, das Event abzusagen.

„Derzeit ist das Geschäft einigermaßen stabil. Da wir hauptsächlich im Nichtwohnungsbau unterwegs sind, müssen wir einfach abwarten, wie sich der Markt 2021 entwickelt“, sagt der neue Hueck-Geschäftsführer Wolfgang Thür.
Aktuelles
11.09.2020

Im Gespräch mit METALL erzählt der neue Hueck-Geschäftsführer Wolfgang Thür über seinen Start in Krisenzeiten, den künftigen Wachstumskurs des Aluminiumprofil-Herstellers und die derzeitigen ...

Für eigene Online-Shops können ab sofort Förderungen beantragt werden.
Aktuelles
08.09.2020

Im Rahmen der Digitalisierungsförderungen bietet das Ministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort ab sofort finanzielle Unterstützung im Bereich E-Commerce an.

Werbung