Stiegl staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb | Die Wirtschaft Direkt zum Inhalt
Die Übergabe erfolgte durch Staatssekretär Harald Mahrer (li) hier mit Andrea Auer (Stiegl-Personalleiterin) und Alexander Pertele (Stiegl-HR-Experten Stiegl, re).

Stiegl staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb

23.11.2016

Stiegl ist heuer der einzige Salzburger Betrieb, der die Auszeichnung "Staatlich Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb" erhalten hat. Österreichweit tragen nur etwa 1 Prozent der Unternehmen, die Lehrlinge ausbilden, dieses Prädikat. 

Die Stieglbrauerei zu Salzburg ist mit rund 700 Mitarbeitern in acht Niederlassungen in ganz Österreich die größte Privatbrauerei des Landes und bietet mit den Geschäftsfeldern Brauerei, Getränkehandel, Gastronomie und Landwirtschaft eine Vielzahl an beruflichen Möglichkeiten. Derzeit werden an vier Standorten (Salzburg, Flachau, Bruck, Asten) 17 Lehrlinge in sechs verschiedenen Berufen (Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau, Gastronomiefachmann/-frau, Betriebslogistikkaufmann/-frau, Bürokaufmann/-frau, IT-Technologe/in) ausgebildet. Und selbstverständlich kann man bei Stiegl auch seine Ausbildung zum Brau- und Getränketechniker/in absolvieren. Erst kürzlich wurde Stiegl vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft zum „Staatlich ausgezeichneten Ausbildungsbetrieb“ gekürt. 

Original erschienen am 23.11.2016: Handelszeitung.
Werbung

Weiterführende Themen

Wirtschaftliche Grundlagen können optisch faszinieren.
Ausbildung
03.04.2017

Es ist herausfordernd genug, die fachlichen Anforderungen zu erfüllen. Berufsbilder werden komplexer, das Basiswissen der Jugendlichen geringer. Und das gilt auch für Bereiche des täglichen Lebens ...

Praxis
03.04.2017

Wenn es um die Leistung der Ausbilder geht, braucht es sinnvolle Kriterien. Das Ausbildernetzwerk lehrlingspower.at und EUCUSA starten im Herbst 2016 den unabhängigen Lehrlings-Spiegel. Wir haben ...

Praxis
31.03.2017

Über die Erwartungen von Ausbildern an ihre Lehrlinge wird viel diskutiert. Doch was erwarten eigentlich die Jugendlichen? #ausbilden hat nachgefragt. Ergebnis: Die Lehrlinge haben ganz klare ...

30.03.2017

Neun Gebote für ein gutes Miteinander.

KLAUS SCHWIENBACHER, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie rät, im Gespräch mit Jugendlichen cool zu bleiben und sich nicht aus der Reserve locken zu lassen
Praxis
30.03.2017

Erinnern Sie sich daran, als Sie 15 Jahre alt waren? 100 Dinge schwirrten Ihnen damals im Kopf herum. Gute Manieren waren vermutlich nicht dabei.

Werbung