Direkt zum Inhalt
In Europa werden bereits rund 13 Prozent aller MasterCard-Transaktionen im stationären Handel kontaktlos abgewickelt.

Mastercard: NFC-Boom hält an

22.02.2016

Kontaktlose Technologie bei Zahlungen setzt sich offenbar in Europa durch: 2015 überschritt die Gesamtzahl an kontaktlosen Transaktionen mit MasterCard und Maestro die Ein-Milliarden-Marke und wuchs damit gegenüber 2014 um 150 Prozent.

Quer durch Europa wurden in 4. Quartal 2015 bereits rund 13 Prozent aller MasterCard-Transaktionen im stationären Handel kontaktlos abgewickelt. Die Zahl der Karten, Smartphones und anderer Geräte, die für kontaktlose Zahlungen verwendet wurden, stieg um 121 Prozent. Die Gesamtausgaben, die kontaktlos via MasterCard und Maestro bewegt wurden, kletterten im Jahresvergleich um 183 Prozent. Die Zahl der ausgegebenen kontaktlos-fähigen Karten und Geräte wuchs 2015 um 50 Prozent an.

Mehr Sicherheit durch modernste Technik

Die Daten zeigen, dass diese rasche und bequeme Technologie von immer mehr Konsumenten angenommen wird. Dazu kommt, dass kontaktloses Bezahlen durch modernste Multi-layer-Protection immer sicherer wird. Die zunehmende problemlose Verwendung bestärkt Konsumenten in ihrer Erfahrung, dass kontaktloses Bezahlen ebenso sicher ist wie traditionelle Bezahlarten – dieser Aussage stimmen bereits mehr als zwei Drittel der befragten Konsumenten zu.

Bereits in 74 Staaten kontaktloses Bezahlen möglich

Laut MasterCard Data Warehouse ist alleine in Europa das kontaktlose Bezahlen in mehr als 10 Ländern mit jeweils über 5 Millionen entsprechenden Karten oder Geräten fest etabliert. Die Akzeptanz ist bereits in 74 Staaten weltweit gegeben; hier stießen in Europa zuletzt Estland und Island hinzu. Auch auf Händlerseite gab es großen Zuwachs; alleine 2015 wuchs die Zahl der Akzeptanzstellen für kontaktloses Bezahlen gegenüber 2014 um 72 Prozent an. MasterCard schätzt, dass kontaktloses Bezahlen aktuell an mehr als 4 Millionen Stellen weltweit akzeptiert wird.

Original erschienen am 22.02.2016: Handelszeitung.
Werbung
Werbung