Direkt zum Inhalt

Lidl erweitert Stromtankstellennetzwerk

05.07.2017

Die erste Lidl-Stromtankstelle im oberösterreichischen Engerwitzdorf wurde eben in Betrieb genommen. Bis Ende des Jahres sollen 20 weitere folgen.

Als umweltbewusstes Unternehmen und Partner der Initiative Mutter Erde legt Lidl Wert auf Umweltschutz. Da auch Elektro-Mobilität ein immer größeres Thema wird, will der Diskonter durch die Schaffung eines Stromtankstellennetzwerks diese Entwicklung fördern. Deshalb kann man bald nicht nur in Engerwitzdorf, sondern auch an 20 weiteren Stromtankstellen Elektroautos und E-Bikes aufladen. Der Betrieb hat selbst auch schon einige E-Fahrzeuge im Einsatz.

Kurze Ladezeiten 

Das Aufladen bei den E-Tankstellen ist für alle gängigen E-Fahrzeuge möglich, denn es werden drei unterschiedliche Ladeanschlüsse (CCS, Chademo, AC-Schnellladekabel) angeboten. Außerdem nimmt es nicht viel Zeit in Anspruch, denn je nach Fahrzeugtyp wird innerhalb von 15 Minuten eine Aufladung von 30 bis 80 Prozent erreicht. An der 50 kW DC-Schnellladestation in Engerwitzdorf werden im ganzen zwei Ladeplätze angeboten.

Rundum Klimafreundlich

Auch Umweltschutzpartner Mutter Erde freut sich über den großen Einsatz den Lidl zeigt. Denn die Schaffung von E-Tankstellen kann viel zur Förderung von Elektromobilität beitragen. Generell ist Lidl ein energiesparendes Unternehmen. Bereits seit 2016 sind alle Gebäude nach ISO 50001 zertifiziert. Außerdem wird in den Filialen, Logistikzentren und der Zentrale ausschließlich österreichischer Grünstrom aus erneuerbaren Energiequellen verwendet.

Original erschienen am 05.07.2017: Handelszeitung.
Werbung

Weiterführende Themen

Lidl Österreich hat kurzfristig einen Bewerbungstag für Zielpunkt-Angestellte organisiert
Handel
02.12.2015

Mit der Insolvenz der überschuldeten Lebensmittelhandelskette Zielpunkt sind aktuell knapp 2700 Menschen zur Kündigung angemeldet worden. Lidl Österreich bietet deshalb schnell und unbürokratisch ...

Martina und Karl Hohenlohe loben seit kurzem nicht nur Restaurants, sondern auch den Diskonter Lidl Österreich.
Handel
12.11.2015

Als Genussbotschafter für den Diskonter Lidl Österreich betätigen sich jetzt Martina und Karl Hohenlohe, die Herausgeber der Österreich-Ausgabe des Restaurantführers „Gault Millau“. 

Bei der Übergabe der Auszeichnung: (v. l. n. r.) Staatssekretär Harald Mahrer, Christian Schug (Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich), Lydia Kaltenbrunner (Geschäftsbereichsleiterin Personal Lidl Österreich) und Christian Putz (Bereichsleiter für Personalentwicklung bei Lidl Österreich )
Handel
03.11.2015

Gemeinsam mit 16 anderen Unternehmen bekam Lidl Österreich von  Staatssekretär Harald Mahrer am 30. Oktober 2015 das Bundeswappen „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ verliehen. 

Alexander Deopito, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich
Marketing & Unternehmen
06.09.2015

Lidl Österreich erleichtert seinen KundInnen die Zahlung ihres Einkaufs: An allen Kassen werden ab 1. September Kreditkarten von Visa und Mastercard akzeptiert.

Werbung