Direkt zum Inhalt

Hofer wird Teil des United Nations Global Compact

30.08.2017

Hofer bleibt in Sachen Nachhaltigkeit vorbildlich. Der Diskonter tritt dem UNGC bei, der größten Initiative für nachhaltige Unternehmungsführung. 

Hofer, Teil der Unternehmensgruppe Aldi Süd, setzt sich schon länger mit verschiedenen Projekten dafür ein, die Umwelt zu schützen und nachhaltig zu Wirtschaften. Außerdem hat sich der Konzern das Ziel gesetzt, gegenüber Mitarbeitern, Kunden, Geschäftspartnern und Produzenten Verantwortung zu übernehmen. Beispielweise unterstützt Hofer bereits den Bangaldesch-Accord oder das Detox-Engagement von Greenpeace.

Als erster österreichischer Lebensmitteleinzelhändler ist die Hofer KG jetzt dem United Nations Global Compact (UNGC) beigetreten. Dadurch verpflichtet sich der Diskonter zehn universelle Nachhaltigkeits-Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Anti-Korruption in seine Unternehmensstrategie zu integrieren und im täglichen wirtschaftlichen Handeln umzusetzen. Die Erwartungen zu erfüllen dürfte für den Diskonter nicht allzu schwierig werden, denn bereits das bisherige Unternehmensmanagement soll den UNGC-Vorgaben entsprechen.  

UNGC

Der United Nations of Global Compact ist eine freiwillige Inititive für Unternehmen aller Branchen die etwas zu nachhaltiger Unternehmensführung beitragen wollen. Bis jetzt sind bereits mehr als 12.000 Unternehmen und Organisationen aus 170 Ländern Teil dieser Bewegung, die von den Vereinten Nationen getragen wird. Alle Mitglieder müssen jährlich Bericht über ihren verantwortungsvollen Geschäftstätigkeiten erstatten. 

Autor/in:
Redaktion.Handelszeitung
Original erschienen am 30.08.2017: Handelszeitung.
Werbung

Weiterführende Themen

Mit kurzer Anfahrt das Studentenbudget aufbessern: Praktikantin Magdalena Kaiser unterstützt tatkräftig das Hofer Filialteam in Eugendorf.
Handel
17.08.2020

Mit einem Praktikum bei Hofer können Schülerinnen und Schüler sowie Studierende spannende praktische Erfahrungen in der Hofer Welt sammeln und die täglichen Arbeitsabläufe kennenlernen. Als ...

Bis 2030 will Magenta die CO2-Emissionen gegenüber 2017 um 90 Prozent senken
Unternehmen
10.08.2020

Mit der Präsentation des Nachhaltigkeitsberichts 2019 unterstreicht das österreichische Telekommunikationsunternehmen seine ambitionierten Klimaziele und seine neue Nachhaltigkeitsstrategie.

Bis 2021 wird das gesamte PET-Sortiment auf 100 % rePET umgestellt sein.
Unternehmen
06.08.2020

Der aktuelle Nachhaltigkeitsbericht der Vöslauer Mineralwasser GmbH gibt einen guten Überblick über die Aktivitäten in den Jahren 2018 und 2019 – zwei Jahre, die von Vöslauer als Wendepunkt in ...

Meldungen
05.08.2020

156 Unternehmen, die beim Nachhaltigkeitspreis Trigos eingereicht haben, wurden zu ihrer Erfahrung mit Corona befragt. Die ...

Unternehmen
30.07.2020

Der Trigos Österreich 2020 geht in die nächste Runde: Die Jury hat ihre Beurteilung beendet und 18 Unternehmen in sechs Bereichen nominiert.

Werbung