Direkt zum Inhalt

Dornbracht Austria verstärkt Außendienst

05.10.2015

Das Vertriebsteam der Dornbracht Austria GmbH wurde mit Peter Moser ergänzt. Seit Juni ist der 32-jährige als Verkaufsberater für den Vertrieb in Tirol und Vorarlberg verantwortlich.

Der gelernte Installateur Moser kann auf langjährige Erfahrungen im Bereich Service und Aussendienst in der Sanitärbranche zurückgreifen, die er in den Ausbau des Bereich Retail und Projekt einbringen wird.

Mit den Marken Dornbracht Armaturen und Accessoires und Alape, der Goslarer Manufaktur für ästhetische Waschplatzlösungen, führt das Unternehmen zwei Premiumanbieter für Bad und Küche im Portfolio. Der Claim „Premium Solutions for Interior Architecture“ ist für die Unternehmensgruppe Anspruch und Inspiration zugleich. Die Dornbracht Group bündelt nicht nur internes Know-how und Erfahrung, sondern erweitert den Kompetenzbereich langfristig um spezielle Produkt- und Systemlösungen. 

Infos: www.dornbracht.com und www.alape.com

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
08.10.2020

Mini Wien möchte Vorreiter in Sachen Digitalisierung der BMW Group Standorte in Österreich werden. 

Michael Frauscher (Reifen Kneidinger) spricht über Social Media Marketing
Aktuelles
06.10.2020

Experten aus Industrie und Handel diskutieren auf Einladung der KFZwirtschaft Themen, die die Reifenbranche bewegen.

Gastronomie
02.10.2020

Am 13. und 14.Oktober sollte das Hogast Symposium in Salzburg stattfinden - unter strengen Hygieneregeln. Jetzt hat sich die Geschäfrtsleitung entschlossen, das Event abzusagen.

„Derzeit ist das Geschäft einigermaßen stabil. Da wir hauptsächlich im Nichtwohnungsbau unterwegs sind, müssen wir einfach abwarten, wie sich der Markt 2021 entwickelt“, sagt der neue Hueck-Geschäftsführer Wolfgang Thür.
Aktuelles
11.09.2020

Im Gespräch mit METALL erzählt der neue Hueck-Geschäftsführer Wolfgang Thür über seinen Start in Krisenzeiten, den künftigen Wachstumskurs des Aluminiumprofil-Herstellers und die derzeitigen ...

Für eigene Online-Shops können ab sofort Förderungen beantragt werden.
Aktuelles
08.09.2020

Im Rahmen der Digitalisierungsförderungen bietet das Ministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort ab sofort finanzielle Unterstützung im Bereich E-Commerce an.

Werbung