Direkt zum Inhalt
Der Online-Auftritt wird in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger.

Betriebe setzen verstärkt auf digitalen Auftritt

22.04.2020

Die aktuelle Krise hat den Umschlagsplatz vieler heimischer Betriebe ins Netz verlagert, denn die digitalen Prozesse und Plattformen können ein Erfolgsfaktor für die Zukunft sein.

Aufgrund der Corona-Krise leiden viele heimische Betriebe unter der Schließung ihrer Lokale. Mit dem Umsatzwegfall musste der Verkauf von einem Tag auf den anderen ins Netz verlegt werden. Das fordert nicht nur die heimischen Unternehmen, sondern auch die österreichischen KonsumentInnen: Denn die Stärkung der heimischen Unternehmen über Online-Shopping ist neu und ungewohnt.

Heimische Online-Bestelldienste und Webshops sind gefragt wie nie. "Waren und Dienstleistungen online zu präsentieren und zu verkaufen, ist für alle Betriebe quer durch alle Branchen wichtiger denn je", sagt Alfred Harl, Obmann des Fachverbands Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT) der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). "Die aktuelle Lage macht die Implementierung dieser Prozesse oft kompliziert und schwierig. Hier setzen unsere Mitgliedsbetriebe an: Sie unterstützen professionell und rasch bei der technischen Umsetzung und beim Aufbau der starken Online-Präsenz", führt Harl weiter aus.

Online-Präsenz als krisensicheres zweites Standbein

Über die Web-Präsenzen zu punkten, ist aktuell eine große Chance. Harl: "Amazon und Co. das Wasser zu reichen, ist nicht einfach – aber es gibt Möglichkeiten! Österreichische Unternehmen können ihr Portfolio professionell und ansprechend präsentieren und so ein breites und österreichisches Angebot bieten. Sie können große, internationale Mitbewerber in Sachen Qualität eindeutig schlagen." 

Um das sich ändernde Kaufverhalten für den eigenen Umsatz zu nutzen, ist die verstärkte Ausrichtung auf die Online-Präsenz wichtig. Unternehmensberater, Buchhalter und IT-Experten leisten hier wichtige Unterstützung. "Ein digitales, krisensicheres Standbein zu haben, ist jedenfalls empfehlenswert. Diese Betriebe haben jetzt und in Zukunft einen wesentlichen Vorteil" betont Harl abschließend.

Mit ihrem Firmen A-Z bietet die Wirtschaftskammer Österreich eine Liste aller Unternehmensberatungsfirmen in Österreich, mit der Betriebe rasch Beratung finden können. Hier geht's zum WKO Firmen A-Z.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Original erschienen am 22.04.2020: Gebäude Installation.
Werbung

Weiterführende Themen

v.l.n.r.: Juliana Wolfsberger und Sabine Ruso
Industrie
02.09.2020

Sabine Ruso, langjähriges Mitglied des Almdudler-Teams, avancierte zu Jahresbeginn zur Leiterin des Bereichs „Personalmanagement und Digitale Transformation“. Seit Mitte Juli 2020 verstärkt ...

Hotellerie
02.09.2020

Uli Pillau, gelernter Hotelier und Gründer einer offenen Software-Plattform in der Cloud für die Hotellerie (apaleo), empfiehlt ein komplettes Umdenken der Business-Hotelbranche: Auslastungen von ...

Parktplatzbewirtschaftung mit der Campa-Säule
Tourismus
02.09.2020

Immer mehr Urlauber nutzen ein Wohnmobil. Damit lösen sie für sich das Abstandsproblem in Coronazeiten, sparen Hotelkosten und bleiben flexibel. Das führt dazu, dass Campingplätze an ihr Limit ...

Die Motel One-App wurde komplett neu gestaltet.
Hotellerie
01.09.2020

Die Budget Design-Hotelgruppe hat die hauseigene Gäste-App komplett umgebaut und macht die Anwendung zum digitalen Reisebegleiter für die Tasche. 

Corona fördert die Digitalisierung.
Tourismus
19.08.2020

Die Gastronomie- und Tourismusbetriebe erleben harte Zeiten. Umso wichtiger ist es, auf neue Technologien zu setzen, um auf geänderte Rahmenbedingungen rasch reagieren zu können, meint Jochen ...

Werbung