Direkt zum Inhalt

Weiterbildung im Online-Vertrieb

11.11.2015

Weiterbildung ist die Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Online-Vertrieb

Kein Tag ohne neues Angebot für Software und Dienstleistung im Online-Vertrieb. Die Bandbreite reicht von renommierten Anbietern mit bewährten Lösungen bis hin zu Start-ups, die ihre Technologie als Wundertool anpreisen. Und alle versprechen deutlich mehr Direktbuchungen, eine bessere Auslastung und höhere Preise. Ob das gelingt, hängt vom Mitarbeiter ab.

Mitarbeiter entscheidend

Ohne moderne Technologie geht in der Hotellerie heute gar nichts mehr: Responsives Webdesign, selbstverständlich suchmaschinenoptimiert, mit einer funktionellen Buchungsmaschine, die einfach zu bedienen ist, sind heute State-of-the-Art. Entscheidend sei aber, dass die Systeme überhaupt richtig bedient werden können, erklärt Christoph Taussig, Leiter des Lehrgangs für Online-Vertrieb bei der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV): „Die Mitarbeiter müssen die Systeme perfekt beherrschen. Der Hotelier muss sogar seine Vertriebsstrategie mit ihnen laufend weiterentwickeln. Das bringt mehr und zufriedenere Gäste, Zusatzverkäufe, Upgrades, ungleich höhere Einnahmen und weniger Provisionen an Buchungsplattformen.“ 

„Unsere Website AccorHotels.com trägt mit 47 % zu einem wesentlichen Anteil des österreichischen Accor Online-Geschäftes bei“, sagt Sabine Toplak, Vice President Sales & Distribution Austria bei AccorHotels. „Mit dem neuen Angebot‚ bis zu 10 % Discount bei ‚Only OnAccorhotels ‘ bieten wir dem Kunden den besten Preis auf unserer eigenen Website und erwarten weitere Zuwächse.“ Neben moderner Buchungstechnologie ist es AccorHotels ein großes Anliegen auch die Mitarbeiter aus den eigenen Reihen zu schulen und auf dem neuesten Stand zu halten. 
„Unsere Mitarbeiter sind unser größtes Kapital. Sie sind die Entscheider am Gast und haben es in der Hand, ob unsere Gäste wiederkommen und ihren nächsten Aufenthalt direkt im Hotel oder auf einer unserer Webseiten buchen“, sagt Toplak. Aus diesem Grund wurde die ÖHV beauftragt, einen maßgeschneiderten Workshop für alle Rezeptionsmitarbeiter der AccorHotels Österreich auszuarbeiten und durchzuführen. Ziel war es, Verständnis und Bewusstsein für den Online-Vertrieb zu schaffen und Strategien zu entwickeln, um den Direktvertrieb zu fördern.

Big Player setzen auf ÖHV

Auch Mitarbeiter des 25hours Hotel Wien und des InterContinental Wien vertieften ihr Wissen beim ÖHV-Lehrgang Online-Marketing und Revenue-Management: „Die 25hours Hotels sind ein Lifestyle, der mit der Zeit geht. Das Thema Onlinemarketing hat bei uns sehr hohen Stellenwert“, erklärt Thomas Pichler, Sales Manager der 25hours Hotels. „Dadurch können wir unsere Gäste individueller ansprechen und schaffen es, eine langfristige und erfolgreiche Bindung zum Gast aufzubauen und ihn zur Direktbuchung zu bewegen.“ Für Taussig ist das ein Qualitätssiegel: „Wir bilden Mitarbeiter für die Top-Performer in der österreichischen Hotellerie aus – das sind gut aufgestellte Betriebe, die ihre Mitarbeiter ganz gezielt entwickeln.“

ÖHV-Lehrgang

Der ÖHV-Lehrgang Online-Marketing & Revenue-Management dauert acht Tage, aufgeteilt auf zwei Module à vier Tage und findet in zwei verschiedenen Hotels Österreichs statt. Unterrichtet wird nur von Top-Experten, die jahrelange Praxiserfahrung in Hotellerie und Tourismus nachweisen können.

Nähere Infos zu Inhalten, Terminen und Kosten für die nächsten Lehrgänge finden Sie unter 
www.oehv.at/lory

 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
03.11.2016

Als den angekündigt großen Wurf kann man die von der Regierung angedachte Reform nicht bezeichnen. Kritik gab es von vielen Seiten, vor allem an der Wirtschaftskammer. Der Grund: Dass keines der ...

Neun digitale Trends, die für die Hotellerie essenziell sind.
Hotellerie
28.01.2016

Es sind nicht mehr nur die Internetgurus, die von der digitalen Zukunft schwärmen. Auch nüchterne Unternehmensberater und Hotelexperten raten, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, um ...

So sehen die Sujets der Kampagne aus
Hotellerie
20.01.2016

Beim ÖHV-Hotelierkongress 2015 wurde die größte Ausbildungs- und Innovationsoffensive in der Geschichte des österreichischen Tourismus präsentiert

Der Analyse zufolge kaufen derzeit knapp 60 Prozent der Internetnutzer innerhalb der EU online ein.
Branche
20.11.2015

Mit jährlichen Wachstumsraten von derzeit 22 Prozent wird der Online-Handel bis 2025 bereits 20 bis 25 Prozent der gesamten Einzelhandelsumsätze in Europa generieren. Angesichts dieses Megatrends ...

Tourismus
12.11.2015

Die 16. Destinationsstudie des ÖHV ist aussagekräftiger denn je: Der Analysezeitraum wurde erweitert und Nächtigungszahlen intelligent interpretiert. Erstmals werden nur offizielle Regionen ...

Werbung