Direkt zum Inhalt

SalzburgerLand Tourismus gewinnt Staatspreis für Digitalisierung

10.04.2019

SalzburgerLand Tourismus entwickelte als erste Destination Europas einen Touristischen Knowledge Graph und erhielt dafür den österreichischen Staatspreis für Digitalisierung im Bereich „Künstliche Intelligenz“.

What the heck ist ein Knowledge Graph? Für nicht Digital Natives: So etwas brauchen digitale Assistenten künstlicher Intelligenz wie Google, Siri oder Alexa. Der touristische Knowledge Graph versorgt die Gäste mit jenen Informationen, die für sie im Moment relevant sind – sei es am Handy, Computer, Auto, auf der Uhr oder einem anderen smarten Endgerät. Gäste, die etwa während ihres Urlaubs oder auch schon im Vorfeld bei der Planung der Reise nach Informationen zum SalzburgerLand oder einer bestimmten Region suchen, können damit noch schneller und genauer mit den perfekten Inhalten bedient werden.  Dienste wie Google, Alexa oder Siri können so Fragen rund um den Urlaub im SalzburgerLand innerhalb von Millisekunden beantworten – ohne dass die Gäste dafür auch nur eine einzige Webseite besuchen müssen.

„Mit konsequenter, innovativer Arbeit im Bereich der Digitalisierung konnten wir einen echten Vorsprung für die Salzburger Tourismuswirtschaft herausholen“, sagt SLTG Chef Leo Bauernberger. „Gerade die Entwicklung des Touristischen Knowledge Graphs schafft einen großen Mehrwert für unsere Regionen, Angebotsgruppen und Betriebe, die wiederum mit ihren eigenen Inhalten direkt an den Knowledge Graph andocken können. Genau so verstehen wir unseren Auftrag als Landestourismusorganisation, den wir auch zukünftig in dieser Vorreiterrolle wahrnehmen werden.“

Mehr dazu: https://newsroom.salzburgerland.com/daten/touristischer-knowledge-graph

 

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Original erschienen am 10.04.2019: Gast.
Werbung

Weiterführende Themen

Im Gespräch: Die „Moßhammers" erzählen über ihre neueste Errungenschaft.
Thema
29.04.2019

Welche Vorteile bringt die Digitalisierung im eigenen Betrieb? Bringt digitale Produktwerbung im Haus wirklich etwas? Wo soll man anfangen und wo bekommt man zur Bewerbung authentische ...

Ein virtueller Rundgang soll Nutzern bereits im Vorfeld einen Eindruck von neuen Verkehrs­infra­struktur­projekten bieten.
Aktuelles
23.04.2019

Das AIT forscht an neuen Anwendungsmöglichkeiten von Virtual und Augmented Reality im Rahmen der Stadt- und Mobilitätsplanung.

Gemeinsam ­Innovationen fördern (v. l.): Wolfgang ­Hillebrand, ­Markus Handler, Philipp Tomaselli, Elmar Hagmann, Christian Wimberger und Anton Rieder haben  die Smart ­Construction ­Austria gegründet.
Aktuelles
23.04.2019

Unter dem Namen Smart Construction Austria gründen sechs Baufirmen aus ganz Österreich eine Forschungs- und Entwicklungs-Gesellschaft.    

Nachdem STM-Anlagen seit Jahren M2M-fähig sind, konzentriert sich das Unternehmen jetzt darauf, bietet das Unternehmen nun auch persönliche Beratung für seine Kunden an.
Technik
18.04.2019

Automatisierte Produktion. Mit Industrie 4.0 integrierten Wasserstrahl-Schneidsystemen erleichtert STM Herstellern den Einstieg in eine vollautomatisierte Produktion.

Stories
14.04.2019

Es dauert noch einige Jahre, bis Computer wirklich die volle Kontrolle über unsere Autos übernehmen. Die Logistik ist dagegen schon einen großen Schritt weiter.

Werbung