Direkt zum Inhalt

Neue Plattform für Start-ups

24.01.2019

Mit einer neuen Online-Plattform bietet der europäische Gastronomiefachverband Hotrec Chancen für Start-ups und Tourismusbetriebe. 

Ab sofort können auf der neuen Hotrec-Plattform für Tourismusunternehmen relevante Angebote platziert werden. Es geht etwa um Marketing, Vertrieb oder Personalwesen – das Inserieren ist wie die Suche kostenlos. Einzige Bedingung: Die Start-ups sollen nicht älter als fünf Jahre sein. Es werden Standort und Tätigkeitsfeld registriert, sodass Tourismusbetriebe die angeführten Geschäftslösungen leicht in ihrer Nähe finden können. Die Plattform funktioniert europaweit. In Österreich gibt es derzeit Angebote in Linz, Innsbruck und in Wien. 

„Hotrec freut sich, die Perspektiven für die Hotellerie mit diesem neuen Tool weiter auszubauen, das hoffentlich sowohl von den Tourismusbetrieben als auch von Start-ups gut angenommen wird“, sagt Initiatorin Susanne Kraus-Winkler (Obfrau des Fachverbandes Hotellerie). „Wir laden alle Betriebe ein, von diesem neuen Service ab sofort Gebrauch zu machen“, fügt ihr Kollege Mario Pulker (Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft) hinzu. 

www.hospitality-startup.eu

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Original erschienen am 24.01.2019: Gast.
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
09.07.2020

Schweizer Restaurants und deren Gäste werden von einem Datenskandal verunsichert – mit Auswirkungen auf die Bereitschaft zur Digitalisierung in der Gastronomie?

Die Innovationskraft der Nutzfahrzeugindustrie und Logistiker wird häufig unterschätzt.
03.07.2020

Die Transport- und Logistikbranche steht vor einer tiefgreifenden Transformation. Die Überraschung: Nicht die Zugmaschine, sondern ausgerechnet der Anhänger treibt den digitalen Wandel – von der ...

Meldungen
23.06.2020

Laut einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung PwC ist sie ehrgeizig, engagiert, kompetent und will Treiber des digitalen Wandels sein: die Next Generation, kurz NextGen. In dieser Rolle ...

Lieferservice wird bleiben und funktioniert besser mit digitaler Unterstützung.
Gastronomie
22.06.2020

4 Thesen für die Digitalisierung der Gastronomie nach Corona von Felix Schönfelder, Geschäftsführer der Socialwave GmbH, ein auf Marketing- und Digitallösungen für Gastronomiebetriebe ...

Mithilfe digitaler Bausteine können sich Betriebe für die anstehenden Herausforderungen optimal aufstellen, meint Marcus Schellerer, Geschäftsführer der Rittal GmbH.
Meinungen
16.06.2020

Während der aktuellen Gesundheits- und Wirtschaftskrise haben heimische produzierende KMU erkannt, an welchen Stellen digitaler Aufholbedarf besteht. Umso wichtiger ist es jetzt, die Vorteile der ...

Werbung