Direkt zum Inhalt
Der Sieger: Stefan Filipov (4. v. l.).

Marketingpreis der Hotellerie

29.10.2017

Bereits zum 19. Mal wurde an den Tourismusschulen Modul der „Marketingpreis der Wiener Hotellerie“ verliehen. Dieser schulinterne Wettbewerb ist mit insgesamt 3.700 Euro dotiert und wird zu gleichen Teilen von den Schick-Hotels und der Fachgruppe Hotellerie der Wirtschaftskammer Wien gesponsert. 
Jährlich wird ein für die Wiener Hotellerie aktuelles Thema gewählt, das den angehenden Tourismusexperten ermöglicht, ihr schon umfassendes theoretisches Fachwissen auch in ein praxisnahes Konzept umzusetzen. 

Die heurige Problemstellung, vor der aktuell auch viele kleine und mittlere Hotelunternehmen in Wien stehen, lautete: „Gutes Geld fürs Auslandsstudium! Meine Eigentumswohnung als „Guest House“? 

In diesem Jahr überzeugte Stefan Filipov aus dem Kolleg die Jury mit seinem Konzept und durfte sich über den 1. Platz freuen. Den 2. Platz erreichte das Team mit Tamara Pruntsch und Lena Sitkovich, und der 3. Platz ging an den Schüler Markus Rist.  bor

Original erschienen am 29.10.2017: Gast.
Werbung
Werbung