Direkt zum Inhalt

Lehrlingspaket beschlossen

21.03.2017

Für die rund 200.000 Beschäftigten in der Gastronomie gibt es nicht nur ab dem kommenden Jahr einen Mindestlohn von 1.500 Euro brutto, der Nachwuchs soll sich auch richtig benehmen lernen. Im Rahmen des Lehrlingspaketes der Sozialpartner soll es künftig den Lehrinhalt „Professional Behaviour“ geben. Ebenfalls neu ist der Gegenstand „Interkulturelle Kompetenz“.

Weiters wurde im Lehrlingspaket für die Gastronomie und Hotellerie eine andere Aufteilung der 1.260 Stunden Berufsschulzeit vereinbart. Nunmehr sollen mehr Schulstunden zu Beginn und weniger zu Ende der Lehre stattfinden, teilten die Arbeitgebervertreter am Montag in einer Aussendung mit. Im Rahmen des Begutachterverfahrens können noch Adaptierungen im Fachunterrichtsbereich der Berufsschulrahmenlehrpläne nach Input von Ausbildungsexperten erfolgen. Das BIldungsministerium hat zugesichert, dass die nötigen Überarbeitungen der Lehrpläne im Sinne der Gastronomie in jedem Fall kurzfristig erfolgen. "Mit diesem Abkommen ist ein sinnvoller Schritt in eine neue Tourismuslehrlingsausbildung getan", betont Gerold Royda, Ausbildungsexperte dre beiden WKÖ-Fachverbände.

Original erschienen am 21.03.2017: Gast.
Werbung

Weiterführende Themen

Gastro-Berater Benedikt Zangerle ist gelernter Koch.
Gastronomie
19.12.2019

Gastro-Berater Benedikt Zangerle erfährt jeden Tag, wo in der Gastronomie der Schuh drückt und hat ein paar Ideen, was man dagegen tun könnte.

BM Stilling übergibt das Gütesiegel an die ÖBB Rail Cargo Group
Ausbildung
18.11.2019

Mit über 2.000 Lehrlingen, die in 25 Lehrberufen ausgebildet werden, zählt die ÖBB zu den größten Ausbildungsbetrieben des Landes. Das ihre mehrfach ausgezeichnete Lehrlingsausbildung auch viele ...

Die Staatspreise 2019
Praxis
08.11.2019

Mit dem Staatspreis "Beste Lehrbetriebe - Fit for Future 2019" zeichnet das Bundeministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort alle 2 Jahre die besten Lehrbetriebe des Landes aus. Am 30. ...

Feierlich: Gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft wurde in Wien-Simmering die Eröffnung des Porr-Campus gefeiert.
Aktuelles
01.10.2019

Mit der Eröffnung des neuen hauseigenen Ausbildungs-Campus erweitert die Porr die triale Ausbildung der Baubranche um ein nächstes Level.

Geschäftsführer Manfred Lindner, Jonas Sommerauer (Lehrling), Andreas Esterer (Ausbildungsleiter), Felix Poppetschnig (Lehrling), Sebastian Wittke (Kfz-Techniker), Marco Gander (Lehrling) und Stefan Nehring (Kfz-Spengler).
Aktuelles
27.09.2019

Das Salzburger Autohaus Lindner in Wals-Himmelreich setzt große Bemühungen in die Ausbildung seiner Mitarbeiter. Neu ist eine spezielle Ausbildungswerkstatt für Lehrlinge und Techniker.

Werbung