Direkt zum Inhalt

Hogast Symposium abgesagt

02.10.2020

Am 13. und 14.Oktober sollte das Hogast Symposium in Salzburg stattfinden - unter strengen Hygieneregeln. Jetzt hat sich die Geschäfrtsleitung entschlossen, das Event abzusagen.

"Nach reiflicher Überlegung und intensiven Diskussionen haben wir uns dazu entschlossen, das Hogast-Symposium 2020 abzusagen. Die steigenden COVID-19-Infektionszahlen und die Gefahren, die von einem großen Branchentreffen ausgehen, haben diesen Schritt notwendig gemacht", heißt es von der Geschäftsleitung. "Die Wintersaison im Tourismus startet durch zahlreiche Reisewarnungen ohnehin unter schwierigen Voraussetzungen. Die Aufgabe der Hogast ist, die Mitgliedsbetriebe bestmöglich bei ihren Vorbereitungen zu unterstützen. Eine Clusterbildung am Symposium hätte diese Bemühungen zunichte gemacht – ein Risiko, wenngleich durch ein umfangreiches Präventionskonzept minimiert, das wir letztlich nicht eingehen wollen." Die Generalversammlung der Mitglieder findet wie geplant am 13.10. um 16 Uhr statt. Diese muss laut Statuten stattfinden.

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Original erschienen am 02.10.2020: Gast.
Werbung

Weiterführende Themen

Nepal Surprise: Martin Maurer, Geschäftsleiter Cremesso in Österreich, Georg Liepold, kulinarischer Leiter der Gusto-Kochschule, Christine Schär, Head of Sales International Delica (von links nach rechts).
Hausgeräte
13.11.2015

Im Rahmen eines Café Cremesso lud das innovative Schweizer Kaffeekapselsystem am 12. November 2015 zu einem kulinarischen Abend unter dem Motto „Nepal Surprise“ in der Gusto-Kochschule in den ...

Events
13.03.2015

Kapitel22: CSR-Dialogforum lädt am 23. und 24. März nach Linz.

Events
01.12.2014

"Change-Prozesse", "Mitarbeiter-KnowHow" und "Ideenmanagement" komplettierten das thematische Spektrum des Weltmarktführerkongresses.

Events
28.11.2014

Der Österreichische Wirtschaftsverlag bat österreichische „Hidden Champions“ und Management-Experten zum Know-How-Austausch. 

Marketing & Unternehmen
17.11.2014

Auf Einladung der „Initiative for a competitive Marketplace“  diskutierten Medienexperten am 12. November in Wien über Piraterie und den Wert von Online-Content.

Werbung