Direkt zum Inhalt
Petra Bauer-Zwinz (li.) übergibt die Geschäftsführung des Austrian Convention Bureaus an Michaela Schedlbauer-Zippusch.

Führungswechsel im Austrian Convention Bureau

15.12.2015

 Michaela Schedlbauer-Zippusch folgt auf Petra Bauer-Zwinz in der Geschäftsführung.

Das Austrian Convention Bureau (ACB) legt die operative Führung in neue Hände: Neun Jahre stand Petra Bauer-Zwinz als Geschäftsführerin an der Spitze des ACB, jetzt gibt sie das Zepter an ihre Nachfolgerin Michaela Schedlbauer-Zippusch weiter. Bauer-Zwinz galt als treibende und kreative Kraft hinter den Kulissen des 75 Mitgliedsbetriebe großen Verbandes, der auf Netzwerkbildung, Grundlagenforschung und Wissenstransfer spezialisiert ist und aktiven Erfahrungsaustausch für die Branche in Österreich ermöglicht.

Schedlbauer-Zippusch hat mit 15. November die Geschäftsführung im Austrian Convention Bureau übernommen. Sie bringt langjährige PCO (Professional Congress Organiser) Erfahrung im In- und Ausland durch ihre Tätigkeit bei Mondial Congress & Events mit. Zuletzt verantwortete sie den Marketingbereich für die United European Gastroenterology (UEG), dem Dachverband der europäischen Fachgesellschaften für Gastroenterologie, in Wien. Die Anbieterseite genau wie die Kundenseite ist ihr damit bestens vertraut. Ihre Herausforderungen sieht die diplomierte Tourismusmanagerin und angehende Betriebswirtin in der Vielseitigkeit und Dynamik der Tagungsindustrie.

www.acb.at

Autor/in:
Alexander Grübling
Original erschienen am 15.12.2015: Gast.
Werbung

Weiterführende Themen

Eine der Top-Locations: Das alte Bootshaus in Luzern – betrieben vom Seehotel ­Kastanienbaum.
Hotellerie
07.03.2019

Marketing: In elf Schweizer Städten wurden außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten angeboten. Das Medienecho war gewaltig.

Hoteldirektor Austria Trend Hotel Savoyen Vienna, auf der Bühne.
Hotellerie
28.02.2019

Gerne wird mangelndes Engagement beim Nachwuchs in Sachen „Gastgebertum“ beklagt. Das „TheaterHotel“ der Wiener Tourismus- und Wirtschaftsschule Bergheidengasse beweist seit Jahren das Gegenteil ...

Peter Lammer schupft die Küche im Johanneskeller in Salzburg.
Tourismus
12.11.2018

Die Wirtschaft floriert, und der Fachkräftemangel nimmt zu. Das betrifft vor allem die Gastronomie und Hotellerie. Eine Personalreserve stellen Menschen mit Behinderungen dar. Aber erst wenige ...

Die Diskussionsrunde: Vierich, Obermüller, Neustifter, Bergbaur (von links).
Tourismus
03.07.2018

Im Almtal fand das Symposium „Ist Regionalität das bessere Bio?“ rund um Regionalität als Chance und Herausforderung für die Gastronomie statt. Mit Video

 

Barrierefrei bis hinauf auf die Berge:  So präsentiert sich das Kaunertal in Tirol.
Tourismus
24.05.2018

Touristische Angebote für Menschen mit Handicap werden immer wichtiger – nicht nur für Touristen mit Handicap. Die Naturparkregion Kaunertal in Tirol gilt als Vorzeigeprojekt in Europa für ...

Werbung