Direkt zum Inhalt
Brennstoffzellentechnologie, erklärt an einem PKW-Motor.

FlixBus setzt auf Wasserstoff

05.09.2019

Das  international tätige Unternehmen FlixBus will seine Busse künftig mit CO2-neutraler Brennstofftechnologie antreiben.

Die grünen FlixBusse haben sich innerhalb weniger Jahre zum festen Bestandteil des Straßenbildes in Europa und den USA entwickelt. Sie verbinden Destinationen quer durch Europa und befördern Personen in rund 30 Ländern. Auf gewissen Strecken hat sich FlixBus als Alternative zum klimaschädlichen Flugverkehr etabliert. Im Marketing gibt sich FlixBus darum als extrem umweltfreundliches Unternehmen, was jedoch einem Realitätscheck nicht ganz standhält. Gegenüber der Bahn weisen Busreisen in Österreich laut dem Verkehrsclub Österreich (VCÖ) höhere Emissionen aus. Das könnte sich aber in Zukunft ändern. 

Gemeinsam mit dem weltweit tätigen Technologiespezialisten Freudenberg Sealing Technologies will man Reisebusse mit Brennstoffzellenantrieb auf die Straße bringen. Einen genauen Zeitplan gibt es aber nicht. 

Strengere Richtwerte

Vor dem Hintergrund immer schärferer CO2-Grenzwerte unterstützt Freudenberg Sealing Technologies seit Jahrzehnten die Hersteller von PKW und Nutzfahrzeugen dabei, mit dichtungstechnischen Innovationen Verbrauch und Emissionen von Verbrennungsmotoren zu senken. Freudenberg arbeitet bereits seit den 1990er-Jahren an Komponenten für Brennstoffzellen. Die auf Wasserstoffverbrennung basierende Technologie ist gegenüber E-Fahrzeugen mit Akkus allerdings ins Hintertreffen geraten. Realistisch ist ein breiter Einsatz nur bei schweren Fahrzeugen und Reisebussen. 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Original erschienen am 05.09.2019: Gast.
Werbung

Weiterführende Themen

"Nur dagegen sein, ist kein Programm", kritisiert Hans Harrer die heimische Politik.
Meinungen
13.08.2019

Die Wahrheit sei zumutbar und Neinsagen dürfe kein politisches Umweltprogramm sein, meint Hans Harrer, Vorstandsvorsitzender des Senat der ...

Glückliche Gewinner beim Trigos-2019
Meldungen
13.06.2019

Alle Jahre wieder holt der Trigos nachhaltige Vorzeigebetriebe vor der Vorhang und prämiert ihr Engagement. Dieses Jahr ging der Award an hollu, Social Impact Award, Deloitte, Neuburger Fleischlos ...

Die Vereinten Nationen haben sich auf 17 große Ziele geeinigt, die auch für Unternehmen immer relevanter werden.
Stories
12.06.2019

Die Un-Nachhaltigkeitsziele können als Motor für ein neues Verantwortungsbewusstsein fungieren, meint Jochen Ressel vom Senat der Wirtschaft. Warum es schon bald unmoralisch sein wird, so zu ...

In den österreichischen Unternehmen werden die Themen Diversity sowie ‚Culture & Integration‘ immer wichtiger“, erklärt Melissa Haymerle, Director von Michael Page in Österreich.
Meldungen
29.05.2019

Diversity liegt bei den Unternehmen im Trend. So das Ergebnis der aktuellen Michael Page Diversity Management Studie. Worum immer mehr Betriebe auf ...

Meldungen
29.05.2019

Die EU benötigt pro Jahr zusätzliche 180 Mrd. Euro zur Finanzierung ihrer Umweltpläne. Weil die Steuereinnahmen nicht reichen, sollen private Gelder in nachhaltige Anlagen umgelenkt werden. 

Werbung