Direkt zum Inhalt

Accor verkauft ibis, Novotel und Mercure

29.01.2016

Accorhotels will europaweit 85 Hotels für 504 Millionen Euro an einen neuen Franchisenehmer verkaufen, auch in Österreich. Es sind 61 Hotels in Frankreich betroffen, neun in Spanien und Häuser in Italien, Portugal, Deutschland, Österreich, Belgien und den Niederlanden, melden unsere deutschen Kollegen von der AHGZ. Alle Hotels sollen auch weiterhin Marken von Accorhotels bleiben und innerhalb von drei Jahren nach der Transaktion für insgesamt mehr als 100 Mio. Euro renoviert werden.

Der Käufer soll eine neu gegründete Investmentgesellschaft sein. An diesem Unternehmen wird nach den Plänen Accorhotels 30 Prozent und das französische, börsennotierte Beteiligungsunternehmen Eurazeo 70 Prozent halten. Die Gründung des neuen Big Players soll bis Jahresmitte abgeschlossen sein.

„Wir wollen mit diesem Schritt bewirken, dass sich die Hotels besser entwickeln können“, erläuterte Accorhotels-Sprecher Eike Kraft der AHGZ. "Die neue Gesellschaft kann durch die Investitionen in Renovierungen und durch die positiven Effekte im Eigentum der Immobilien die Geschäftseffekte optimieren." Zu den verkauften Objekten gehören unter anderem die Marken Novotel (19), Mercure (13), ibis (35) , ibis styles (3), ibis budget (14) und Pullmann (1).

Erst Ende vergangenen Jahres hatte Accorhotels für rund 2,9 Mrd. Euro die Luxusmarken Raffles, Fairmont und Swissotel gekauft: http://www.gast.at/gast/accor-wird-zum-global-player-der-luxus-sparte-10...

 

 

Original erschienen am 29.01.2016: Gast.
Werbung

Weiterführende Themen

Der 2.000 quadratmetergroße Adults Only-Neubau beeindruckt mit vertikal verlaufendem Indoor-Wald, 40 quadratmetergroßer Außensauna mit Bergpanorama, Living Room-Lounges, speziell konzipierter Microsalt-Kabine und großem Duschbereich mit Eisbrunnen.
Marketing & Unternehmen
03.02.2016

Ab Mai 2016 begeistert das Naturhotel Forsthofgut seine vielen langjährigen Fans und Neugäste mit dem neuen waldSPA. Die Gastgeberfamilie Schmuck bringt damit Wellnessreisenden die hauseigenen ...

Lobby eines Hotels von Vienna House ehemals VI
Hotellerie
27.01.2016

Vienna International VI wird Vienna House: Am 1. Februar 2016 tritt mit Vienna House eine neue Hotelmarke auf den internationalen Markt.

Laurent Picheral
Hotellerie
15.01.2016

Das neue Jahr startet für AccorHotels Deutschland mit einer Neustrukturierung der Führungsmannschaft - und die hat auch Auswirkungen auf Österreich.

Accor kauft ein: Die zweite große Übernahme in der Hotelbranche binnen drei Wochen - es wird wohl nicht die letzte sein.
Hotellerie
11.12.2015

Accorhotels kauft die Luxusmarken Fairmont, Raffles und Swissôtel. Dazu gehören 155 Hotels und Resorts, von denen sich 40 derzeit im Bau oder in Planung befinden. Der Kraufpreis - Cash und Aktien ...

Events
31.08.2015

Die ÖGZ Österreichische Gastronomie- und Hotelzeitung veranstaltet in Kooperation mit der IMC FH Krems erstmals das ÖGZ-Hotelsymposium.

Werbung