"Es geht um Leads und natürlich um Kunden." 

Marketing
19.09.2016

 
Die Erwartungen an Content Marketing sind hoch: Es soll neue Kunden bringen, die Marke stärken, den Vertrieb unterstützen. Doch was geht wirklich? Und wie? Martin Bredl ist Managing Partner der Inbound Marketing Agentur Take Off PR. Im Interview verrät er, worauf es ankommt.
Sieht in Content Marketing auch eine geeignete Lösung für Kleinstunternehmen: Marting Bredl, Take Off PR.
Sieht in Content Marketing auch eine geeignete Lösung für Kleinstunternehmen: Marting Bredl, Take Off PR.


Alle Welt spricht momentan von Content Marketing. Was ist das besondere dabei?

​Das Besondere ist, dass heute jedes Unternehmen wie ein Medienhaus selbst Content publizieren und sich ein Publikum aufbauen kann. Das funktioniert mittels interessanten und vor allem nützlichen Contents. Das ist der Grund, warum so viele Unternehmen jetzt einen Unternehmensblog starten. ​Google unterstützt diese Strategie, denn Google hat großes Interesse daran, dass Fragen von Suchenden optimal beantwortet werden. Daher schickt Google viele Besucher auf Webseiten, die gute Antworten liefern. Allerdings sind Besucher nicht das ultimative Ziel von Content Marketing, sondern Conversions. Wir wollen mit Content Besuchern Kontakt aufnehmen und sie als Kunden gewinnen.

Wo orten Sie die größten Herausforderungen bei der Umsetzung? 

​Die größte Herausforderung ist zweifellos der Content selbst. Unternehmen haben in der Regel weder Prozesse noch die notwendigen Skills, um dauerhaft guten Content zu produzieren. Hier ist es oft hilfreich, neue Mitarbeiter aus dem Medienbereich anzuheuern, oder mit externen Redakteuren zu arbeiten. Wichtig ist aber, bevor die Content-Arbeit beginnt, eine gute Content-Strategie zu entwickeln. Das heißt, es muss festgelegt werden welcher Content entlang der Buyer Journey für die jeweilige Zielgruppe passt. 

Damit die Unternehmen mittels Content Marketing zu qualifizierten Leads kommen: Welche Grundvoraussetzungen müssen vorhanden sein?  

​Die Basis von Content Marketing ist die eigene Website. Content Marketing Websites unterscheiden sich von herkömmlichen Websites dadurch, dass sie die Customer Journey berücksichtigen und dass es auf jeder Seite eine Conversion Möglichkeit gibt. Das heißt, es gibt zum Beispiel auch reiche Informationen für User, die noch nicht kaufen wollen aber ein Interesse zeigen. Sehr hilfreich ist die Implementierung einer Marketing Automation, die von der Planung bis zum Reporting den gesamten Content Marketing Prozess untersützt.

Ist Content Marketing auch eine Lösung für kleinere Unternehmen?

​Auch kleinste Unternehmen können Content Marketing einsetzen. Jeder kann einen Unternehmensblog starten und mit nützlichen Informationen das Interesse von Kunden wecken. ​

Wie misst man den Erfolg?

​Wenn Sie Content Marketing richtig machen, dann messen Sie den Erfolg ​an den Kriterien, die für den Geschäftserfolg wesentlich sind. Es geht also um Leads und natürlich um Kunden. 

www.takeoffpr.com