Direkt zum Inhalt

Teures Vergnügen

13.03.1955

1955 kostete ein Fernsehgerät zwischen 6.500 bis 8.500 Schilling (472 bis 617 Euro), heute gibt’s ein flaches Modell in derselben Klasse (aber technisch weitaus ausgefeilter) um rund 399 Euro. Kein großer Unterschied, sollte man denken. Der Haken: Der Reallohn lag damals bei rund 2.000 Schilling brutto (145 Euro).

Autor/in:
Redaktion Erfolgsgeschichte
Werbung

Weiterführende Themen

Die fit2work-Betriebsberatung hilft Unternehmen  bei der (Re-)Integration von Mitarbeiter/-innen.
Wirtschaftsgeschichte
11.09.2015

Die fit2work-Betriebsberatung hilft, gesundheitlichen Problemen vorzubeugen bzw. betroffene Mitarbeiter/-innen in das Unternehmen zu (re)integrieren.

Werbeformate
09.07.2015
Werbeformate
08.07.2015

Eine großformatige Info-Grafik, die mit ihren brisanten Inhalten bestimmt noch lange an vielen Bürowänden hängen wird, zeigt das Netzwerk Österreichs im Überblick.

Werbeformate
08.07.2015

Das Konzept der 124 Seiten starken Publikation, die 120.000 Unternehmer erreichen wird.

Werbung