Direkt zum Inhalt

Ein neues Wirtschaftszeitalter bricht an

03.09.1955

Ausgangspositionen für neue unternehmerische Tätigkeit - Praktische Anwendungen der Ergebnisse der Atomforschung für friedliche Zwecke jedem Land bereits möglich - Risken und Investitionskosten

Atomforscher aus 72 Ländern haben an der am 20. August beendeten internationalen Konferenz über friedliche Verwendung der Atomenergie in Genf teilgenommen, darunter auch eine österreichische Abordnung. Dazu kamen zahlreiche Vertreter aus Industrie und Wirtschaft dieser Länder. Insgesamt über 200 Fachleute und interessierte Wissenschafter. Eine einzigartige, in der Menschheitsgeschichte erstmalige Konferenz dokumentierte durch ihren Verlauf und ihre Ergebnisse den Beginn einer neuen wirtschaftlichen Entwicklungsepoche. Das spricht sich leicht aus, aber es ist eine schwerwiegende Feststellung von noch unübersehbarer Tragweite. In die Hand der Völker ist es gegeben, das neue Zeitalter zum Glück und Segen werden zu lassen.

Autor/in:
Redaktion.DieWirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Die fit2work-Betriebsberatung hilft Unternehmen  bei der (Re-)Integration von Mitarbeiter/-innen.
Wirtschaftsgeschichte
11.09.2015

Die fit2work-Betriebsberatung hilft, gesundheitlichen Problemen vorzubeugen bzw. betroffene Mitarbeiter/-innen in das Unternehmen zu (re)integrieren.

Werbeformate
09.07.2015
Werbeformate
08.07.2015

Eine großformatige Info-Grafik, die mit ihren brisanten Inhalten bestimmt noch lange an vielen Bürowänden hängen wird, zeigt das Netzwerk Österreichs im Überblick.

Werbeformate
08.07.2015

Das Konzept der 124 Seiten starken Publikation, die 120.000 Unternehmer erreichen wird.

Werbung