Direkt zum Inhalt
Sony VAIO PCs waren der eigentliche Grund des Onlineshops

Sony beendete den Eigenvertrieb

30.10.2015

Sony vertreibt in Europa die Produkte nicht mehr direkt. Der Online-Store in Europa wurde am 15. September geschlossen. Der Konsument könne im Handel auf „erstklassige Angebote“ zählen, weswegen der Store nicht mehr notwendig sei, heißt es gegenüber Elektrojournal Online. 

Der Sony Online Store wurde ursprünglich ins Leben gerufen, um Kunden eine Bestellmöglichkeit für passende VAIO PCs zu bieten. „Ein Service, das als Ergänzung zu den im Geschäft erhältlichen Angeboten unserer Handelspartner zu verstehen war“, wie Sony gegenüber Elektrojournal mitteilt. In der Folge wurde die Produktauswahl im Sony Online Store um Fernseher, Kameras und Audiogeräte erweitert. Nach dem Verkauf der PC Geschäftssparte im Juli 2014 – zu diesem Zeitpunkt machten PCs den Hauptanteil des Online Geschäftes aus - hat Sony eine Überprüfung des Sony Online Store Geschäftes in Europa veranlasst und ist zu dem Entschluss gekommen, „dass der Konsument im Handel auf erstklassige Angebote zählen kann, Sony keine weitere Notwendigkeit für ein gänzlich eigenes Verkaufsservice hat.“ 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 30.10.2015: Elektrojournal.
Werbung
Werbung