Direkt zum Inhalt
Nepal Surprise: Martin Maurer, Geschäftsleiter Cremesso in Österreich, Georg Liepold, kulinarischer Leiter der Gusto-Kochschule, Christine Schär, Head of Sales International Delica (von links nach rechts).Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.Impressionen auch dem Gusto-Kochstudio.

Nepal Surprise: Kochschule mit Cremesso

13.11.2015

Im Rahmen eines Café Cremesso lud das innovative Schweizer Kaffeekapselsystem am 12. November 2015 zu einem kulinarischen Abend unter dem Motto „Nepal Surprise“ in der Gusto-Kochschule in den Ringstraßen-Galerien. Rund 30 Gäste erlebten eine exotische Gourmet-Reise rund um die Cremesso Kaffeespezialität Nepal Himalaya. 

„Mit unseren Café Cremessos möchten wir Freunde und Partner immer neue Perspektiven rund um Kaffee aufzeigen. Dieses Mal zeigte uns Küchenchef Georg Liepold, wie man unsere Kaffeespezialitäten in der kreativen Küche einsetzen kann“, so Christine Schär, Head of Sales International bei Delica.

Gezaubert wurde vom Küchenchef Georg Liepold gemeinsam mit den Gästen ein opulentes Vier-Gänge-Menü mit exotischen Geschmackserlebnissen: vom mit Cremesso Nepal parfümiertem Erdäpfelschaum über Kaltwasser Welsfilet in Maroni-Cremesso-Kruste zu Rehrücken mit Topinambur-Raviolo und Café de Paris Butter und Nepal Surprise.

Der Star des Abends, der Nepal-Himalaya-Kaffee, gilt als besonders im Geschmack und äußerst rar. Es handelt sich dabei um 100 Prozent Caturra-Arabica-Bohnen, die in nachhaltiger Bewirtschaftung in diesem einzigartigen Landstrich gedeihen und unter dem Markennamen „Mount Everest Supreme“ unter Gourmets weltweit Bekanntheit genießen. Der Cremesso Nepal zeichnet sich durch seine Nussaromen, die charakteristische Würze und seinen zarten Abgang mit harmonischer Mandarinen-Säure aus. Die Bohnen werden mit der Hand sortiert, im Himalaya-Schmelzwasser gewaschen und anschließend schonend in der Sonne getrocknet. Der Cremesso Nepal ist nach dem Jamaica Blue Mountain und dem Hawaii Maui die dritte Edition der World´s Finest Coffees Tour.

Nachhaltig bis ins Detail

Alle zwölf aktuell am Markt erhältlichen Kaffeesorten von Cremesso sind UTZ zertifiziert. Außerdem sind alle Kapseln aluminiumfrei und somit mit dem Hausmüll zu entsorgen. Alle Kapseln von Cremesso sind in Kartons verpackt, die das FSC- Gütesiegel tragen. Das bedeutet, dass das verwendete Holz und Papier nicht aus Raubbau stammt und sozial- und umweltverträgliche Waldwirtschaft gefördert wird. Alle Maschinentypen von Cremesso verfügen über ein Energy-Save-Concept. Damit schaltet die Maschine nach einer Minute in eine Stand-by-Funktion, bei der der Energieverbrauch auf 0,3 Watt fällt. Durch das Energiesparkonzept erhält Cremesso Klassifizierungen unter den Top-Ten-EU-Energierankings. Die Kaffeekapselmaschinen zeigen sich nicht nur energiesparend, sondern auch schnell: in nur 15 Sekunden Aufwärmzeit sind sie einsatzbereit.

Cremesso goes Austria

Im September 2009 lancierte Cremesso das innovative Kapselsystem in Österreich, welches Kaffeegenuss zu Hause in Barista-Qualität ermöglicht. Seit 2010 sind alle Kaffeesorten des Cremesso-Standardsortiments UTZ Certified. Mittlerweile verfügt die Schweizer Marke in Österreich über einen Marktanteil von rund 18 Prozent im Fachhandel und eine Bekanntheit in Österreich von 33 Prozent.

Die sechs verschiedenen Maschinentypen, Kapseln in 16 Sorten – inklusive vier Teesorten – sowie Accessoires sind über Media Markt, Saturn, Maximarkt und im gut sortierten Elektrofachhandel etwa bei Electronic Partner, Expert, Red Zac beim täglichen Einkauf erhältlich. Kapseln gibt es darüber hinaus bei Interspar und Eurospar.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 13.11.2015: Elektrojournal.
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
05.11.2015

Espresso und Erlebnis nach italienische Kaffeetradition | Halle 02, Stand 0202

Auch für die Hotelbar geeignet: Chemex-Kanne.
Marketing & Unternehmen
09.10.2015

Der neueste Trend der Kaffeeszene schwappt, getragen von Kaffeeröstern und Baristi, über Brewbars und Coffeeshops auf die allgemeine Gastronomie über.

Die Promotion von Cremesso: „Premium Genuss. Natürlich alufreie Kapseln“.
Hausgeräte
01.10.2015

Cremesso, das Schweizer Kapselsystem, startet rund um den Tag des Kaffees eine Initiative, um immer mehr Österreicher von seinem Geschmackserlebnis und seinem Einsatz für Nachhaltigkeit zu ...

Oliver Zwanzger (Jura Gebietsverkaufsleiter Süd), Helmut Matlschweiger (Inhaber Red Zac Matlschweiger) und die Gewinnerin Claudia Krassnegger mit ihrer Tochter.
Branche
03.08.2015

Zwei Mal im Jahr erscheint Juras Kundenzeitschrift „Coffeein“. Sie wird in direkter Kooperation mit den verschiedenen Jura-Fachhändlern verbreitet. Im Frühjahr betrug die Auflage knapp 700.000 ...

Events
13.03.2015

Kapitel22: CSR-Dialogforum lädt am 23. und 24. März nach Linz.

Werbung