Direkt zum Inhalt
Beispiel-Screenshot 1: Zu den Funktionen der Design-Spark-Electrical-Software zählen Design Tools für die Elektrik, Referenzierung in Echtzeit und Gültigkeitsprüfung zur Erzeugung von genauen 2D-Layouts von Schalttafeln.

Kostenlose Elektro-Design-Software: Design Spark Electrical

07.09.2015

RS Components kündigt die Markteinführung von Design Spark Electrical an. Hiermit können auch Anwendergruppen, die bisher noch keine Tools für Elektro-CAD nutzen, von den Vorteilen der Entwicklungssoftware profitieren. 

Beispiel-Screenshot 2: Zu den Funktionen der Design-Spark-Electrical-Software zählen Design Tools für die Elektrik, Referenzierung in Echtzeit und Gültigkeitsprüfung zur Erzeugung von genauen 2D-Layouts von Schalttafeln.
Beispiel-Screenshot 3: Zu den Funktionen der Design-Spark-Electrical-Software zählen Design Tools für die Elektrik, Referenzierung in Echtzeit und Gültigkeitsprüfung zur Erzeugung von genauen 2D-Layouts von Schalttafeln.

Die Software richtet sich an Entwicklungsingenieure und professionelle Anwender im Bereich Elektrik und hilft beim Einsparen von Zeit und Geld. Design Spark Electrical wird durch Schneider Electric unterstützt und ist eine Erweiterung des Pakets der Design-Spark-Engineering-Ressourcen. Design Spark Electrical ist ein CAD-Paket für elektrische Anwendungen und verfügt über Funktionen, die Zeit sparen und Fehler vermeiden helfen. Beispiele für Anwendungsbereiche sind Steuer- und Schalttafeln, Maschinen und Systemdesign in der Elektrik. Das kostenlose Tool umfasst die Funktionalität von Elektro-CAD für Geschäftsbereiche, in denen sich die hohen Preise pro Arbeitsplatz für auf dem Markt erhältliche kommerzielle Elektro-CAD Software nicht rechnen. Design Spark Electrical verbessert die Methoden des Systemdesigns in elektrischen und Automatisierungsanwendungen.

Ein Schlüsselelement der Design Spark Electrical Software ist die integrierte Bibliothek, die über 250.000 Komponenten und Einzelteile enthält, davon 80.000 von Schneider Electric und 10.000 von RS, die in die Entwicklungen der Anwender eingefügt werden können. Weitere wichtige Funktionen der intuitiv bedienbaren Software, sind Design Tools für die Elektrik, Referenzierung in Echtzeit und Gültigkeitsprüfung zur Erzeugung von genauen 2D-Layouts von Schalttafeln. Durch die integrierte Funktion für Stücklisten und Materialkosten (BOM) können Kunden die benötigten Komponenten für ihre Entwicklungen über RS bestellen. Hier geht’s zum Download von Design Spark Electrical.

„Die hohen Kosten und die Einarbeitungszeit waren für kommerzielle Elektro-CAD-Tools die größten Hürden für die Einführung in vielen Unternehmen“, sagt Glenn Jarrett, Global Head of Product Marketing bei RS Components. „Durch die Markteinführung der intuitiv nutzbaren Software Design Spark Electrical ist dieser Kostenaufwand auf einen Schlag verschwunden. Jetzt können alle Entwickler die Vorteile von Elektro-CAD nutzen und ihre Entwicklungen schneller und effektiver fertigstellen. RS hat in den letzten rund fünf Jahren kontinuierlich in die Design Spark Initiative investiert und mit Partnern wie Schneider Electric zusammengearbeitet, um Design Tools, Bibliotheken mit Komponenten und weitere Ressourcen für Entwickler in Elektronik, Mechanik und jetzt in der Elektrik zur Verfügung zu stellen.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Konstruktion und Visualisierung einer Drohne mit Tenado CAD 3D
Digital
21.01.2016

Auf der internationalen Metallbearbeitungs-Fachmesse „Metav“ vom 23. bis 27. Februar 2016 in Düsseldorf zeigt der deutsche Softwarespezialist Tenado die professionelle Zeichensoftware Tenado CAD ...

Daniela Tiller übergibt die lokale Führung von RS Components in Österreich an Jürgen Grau, Reinhold Bock und Silvia Klinger (v.l.n.r.).
Branche
20.01.2016

RS Components (RS) begrüßt Reinhold Bock als neuen lokalen Geschäftsführer für den österreichischen Markt. Gleichzeitig wird Vertriebsinnendienstleiterin Silvia Klinger auch Prokuristin. ...

Schneider Electric bei der Preisverleihung des Datacenter-Dynamics-Leader-EMEA-Awards Ende Dezember in London.
E-Technik
18.01.2016

Schneider Electric hat den Datacenter-Dynamics-Leader-EMEA-Award in der Kategorie Modularer Einsatz für sein maßgeschneidertes, vorgefertigtes Datacenter für die Sagrada Familia in Barcelona, ...

Die Tiroler Fritz Egger GmbH hat in der Firmenzentrale die weltweit erste direkt in SAP integrierte Zutrittslösung von Kaba implementiert.
Digital
05.01.2016

Kaba hat seine Schließsysteme mit einem direkten Draht zur Unternehmenssoftware SAP versehen.

RS Components ernennt Kurt Colehower zum Präsidenten für die Eigenmarke.
E-Technik
05.10.2015

RS Components hat Kurt Colehower zum Präsidenten für das Produktsegment RS Private Label ernannt.

Werbung