Direkt zum Inhalt
Im Streit zwischen Apple und Samsung ist noch kein Ende in Sicht

Kein Weihnachtsfrieden zwischen Apple und Samsung

17.12.2015

Im endlosen Patentstreit mit dem Erzrivalen Apple hat Samsung nun den Obersten Gerichtshof der USA eingeschaltet. Der südkoreanische Konzern legt Berufung gegen ein Urteil ein, demzufolge das Unternehmen sämtliche Profite aus dem Verkauf bestimmter Smartphones wegen Patentrechtsverletzungen an den US-Konkurrenten abgeben muss. 

Das Urteil bezog sich auf die Gestaltung der Smartphones. Genauer genommen geht es um die schwarze, rechteckige Vorderseite mit abgerundeten Ecken und die Darstellung von 16 App-Symbolen auf dem Bildschirm. Diese Elemente waren allerdings patenrechtlich geschützt weshalb das Urteil zu Gunsten von Apple ausfiel.

Samsung beklagt nun, dass es für die Handys sämtliche Profite abtreten muss, obwohl die patentierten Elemente lediglich ein Prozent des Smartphonewerts ausmachen. Das Unternehmen hat bereits 548 Millionen Dollar (499 Millionen Euro) an Apple gezahlt, behält sich aber eine Rückforderung vor.

Apple erklärt, dass dem Urteil von 2012 nichts mehr hinzuzufügen sei. Dem Konzern gehe es um mehr als Patente und Geld, nämlich um Werte und die Botschaft, dass Diebstahl falsch sei.
Bereits in fast einem Dutzend Ländern haben die beiden Konkurrenzen über Patenfragen bei Smartphones und Tablets gestritten. Einen entscheidenden Sieg konnte noch keines der beiden Unternehmen für sich erringen. Letztes Jahr vereinbarten die beiden Konzerne daher, alle juristischen Streitigkeiten um Patente außerhalb der USA fallen zu lassen. 

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Original erschienen am 17.12.2015: Elektrojournal.
Werbung

Weiterführende Themen

Digital
15.10.2015

Harry Potter ist nun digital über Apple-Produkte verfügbar. 

Multimedia
14.10.2015

Nach einer Niederlage im Patentstreit mit einer US-Hochschule könnte Apple zur Zahlung von bis zu 862 Millionen Dollar Schadenersatz verpflichtet werden. Ein Gericht in Madison sah es am Dienstag ...

Multimedia
02.10.2015

Samsung wehrt sich im Nachgang des VW-Skandals gegen einen Schummel-Verdacht bei Energietests seiner Fernseher. Der weltgrößte Hersteller von TV-Geräten wies mit Nachdruck den Vorwurf zurück, eine ...

Samsung macht beim Kamerageschäft in Österreich zumindest Pause
Multimedia
02.10.2015

Samsung verkauft in Österreich keine Kameras mehr neu in den Markt hinein. Das Geschäft sei derzeit nicht profitabel. Eine Rückkehr in das Business sei nicht ausgeschlossen. 

Welche Neuerungen im Apple Sortiment anstehen verrät die Herbstpräsentation
Multimedia
11.09.2015

Anlässlich der traditionellen Herbstpräsentation von Apple stellte CEO Tim Cook einige Neuerungen vor. Im Vorfeld wurde die Stimmung hochgepusht – halten die Innovationen auch, was sie versprechen ...

Werbung